Skip to main content

Riyad Mahrez: heftige Geldstrafe wegen Trainingsstreik nach geplatztem Transfer

Riyad Mahrez

Foto: Riyad Mahrez – Imago/Action Plus

Der Frust bei Riyad Mahrez sitzt tief. Der Angreifer von Leicester City wollte bekanntlich im Winter endlich zu Manchester City wechseln – im mindestens vierten Anlauf. Doch erneut scheiterte der Transfer an der zu hohen Ablöseforderung von Leicester. Mahrez ist nun derart gefrustet, dass er das Training seines Vereins auslässt – mit weniger erfreulichen Folgen.

Riyad Mahrez muss halbes Monatsgehalt Strafe bezahlen

Denn in den englischen Medien wird nun berichtet, dass der Stürmer von seinem Arbeitgeber Leicester City heftig abgestraft wurde. Da der 26-jährige am Donnerstag den dritten Tag in Folge nicht am Training teilgenommen hat, wurde nun eine satte Geldstrafe verhängt. Laut dem Telegraph soll die Strafe dabei bei £200k liegen – also umgerechnet rund 230.000 Euro. Dies entspricht einem halben Monatsgehalt. Zudem scheint es eher unrealistisch zu sein, dass Coach Claude Puel Riyad Mahrez am Samstag in den Kader für das Match gegen Swansea City nimmt – vorausgesetzt der Algerier taucht am heutigen Freitag überhaupt beim Training von Leicester City auf.

Unterschiedliche Vorstellungen in Sachen Ablösesumme

Bekanntlich war in dieser Woche der von Mahrez erhoffte Wechsel zu Manchester City gescheitert – wieder einmal. Manchester City hatte am Deadline-Day Berichten zufolge 68 Millionen Euro plus Außenstürmer Patrick Roberts geboten. Dies war aber Leicester City zu wenig. Der Sensationsmeister von 2016 forderte demnach von den Citizens eine Ablösesumme von umgerechnet 108 Millionen Euro. Dies war selbst Manchester City um Pep Guardiola zu viel – obwohl der Tabellenführer der Premier League doch nicht gerade mit den Millionen geizt. Immerhin wäre dies für die Foxes ein sattes Plusgeschäft geworden. Denn Riyad Mahrez wechselte im Winter 2014 für gerade einmal 500.000 Euro von Le Havre nach Leicester. Nun wird sich in den kommenden Tagen zeigen, wie das Theater um den 26-jährigen Algerier weitergehen wird. Besonders brisant: Am Samstag kommender Woche (10.02.2018) kommt es in der Premier League zum Duell zwischen Manchester City und Leicester City!

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

97 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X