Skip to main content

Rodriguez von AC Mailand steht zum Verkauf

Der Linksverteidiger Ricardo Rodriguez spielt beim AC Mailand und ist nun zum Schnäppchenpreis zu haben. Der 27-Jährige Züricher könnte sogar in die Bundesliga zurückkehren. Besonders interessiert ist wohl Hertha BSC.

Ricardo Rodriguez steht bei AC Mailand unter Vertrag, wurde aber an den PSV Eindhoven ausgeliehen. Als die Coronakrise Anfang März den Fußball lahmlegte, war der Schweizer gerade angekommen. Doch in der kurzen Spielzeit überzeugte der Linksverteidiger mit herausragenden Leistungen. Nach dem Sieg in Groningen sagte Ernest Faber, der Trainer vom PSV: „Er macht auf dem Platz die logischen Dinge. Er bringt viel Schwung nach vorne und hält den Ball stets in den eigenen Reihen.“ Dennoch kann sich Eindhoven den talentierten Kicker nicht leisten und hat auf die Kaufoption verzichtet. Da der AC Mailand den Schweizer nicht behalten will und dieser ebenfalls in Italien nicht glücklich geworden ist, steht der Ex-Wolfsburger nun zum Verkauf an. Und zwar zum Schnäppchenpreis. Nur 3 Millionen Euro wollen die Wölfe für den Kicker haben. Das könnten sich viele Bundesliga-Vereine leisten und es gibt auch schon viele Interessenten. Unter anderem Hertha BSC (Wechsel nach Berlin wahrscheinlich), TSG Hoffenheim und Eintracht Frankfurt könnten sich einen Transfer vorstellen. Der Milan-Kicker würde zudem gerne in die Bundesliga zurückkehren.

Wettfreunde haben beim Sportwetten-Anbieter SkyBet die Möglichkeit, lukrative Fußball Wetten auf die Bundesliga zu platzieren.

Hier gehts zum Skybet Bonus >>

AC Mailand will nur 3 Millionen Euro

Der AC Mailand hat für Ricardo Rodriguez 15 Millionen Euro bezahlt, doch der erhoffte Karrieresprung blieb aus. Zwar gab der Schweizer in Italien ein starkes Debüt, doch mittlerweile ist er nur noch ein Ersatzspieler. Und das, obwohl der Kicker eine tolle Leistung bringt. Anfang des Jahres wurde der Defensivspieler deshalb an den PSV Eindhoven verliehen. Doch da ein Kauf ausblieb und der Vertrag des 27-Jährigen in Mailand erst im Jahr 2021 endet, haben die Mailänder beschlossen, den Kicker für nur 3 Millionen Euro ziehen zu lassen. Zwar bedeutet das ein Verlustgeschäft von 10 Millionen Euro, doch das scheint den Verein nicht zu stören.

Linksverteidiger Rodriguez könnte zu Hertha wechseln

Ein starker Linksverteidiger wird in der Bundesliga häufig gesucht. Und auch bei Hertha BSC könnte der Schweizer die perfekte Verstärkung im Team sein. Die Chancen stehen gut, dass Rodriguez für 3 Millionen Euro Ablöse in die Hauptstadt kommt. Doch zu diesem Preis werden die anderen interessierten Clubs nicht einfach aufgeben. Denn so ein Schnäppchen gibt es nicht alle Tage. Vor allem, da der Schweizer sich flexibel einsetzen lässt und sowohl als Flügelspieler, Innenverteidiger oder Offensivspieler auf dem Platz stehen kann. Auch ist es kein Problem für den Kicker, starke Flanken zu erzeugen. Daneben ist bekannt, dass der 27-Jährige die jungen Nachwuchsspieler gerne an die Hand nimmt und sie auf ein höheres Niveau bringt. Es wird also spannend, wer am Ende den Zuschlag bekommt.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

schließen X