Skip to main content

Rolf Sattorov verlässt Hessen Kassel – Lukas Kiefer von Waldhof Mannheim zum VfB Stuttgart II

Foto: Rolf Sattorov/Imago/Hartenfelser

Gleich zwei Spieler aus der Regionalliga Südwest haben nun die Verträge bei ihren bisherigen Klubs aufgelöst. Lukas Kiefer wechselt dabei innerhalb der Liga vom SV Waldhof Mannheim zur zweiten Mannschaft des VfB Stuttgart. Rolf Sattorov wiederum wird KSV Hessen Kassel mit noch unbekanntem Ziel verlassen.

Rolf Sattorov verlässt Hessen Kassel auf eigenen Wunsch

Rolf Sattorov wird den KSV Hessen Kassel nach der Winterpause verlassen. Wie die Hessen am Mittwoch informierten, erfolgt der Abgang auf Wunsch des Spielers. Der Mittelstürmer, der bei Hessen Kassel keine wichtige Rolle spielte, äußerte in Gesprächen mit Cheftrainer Tobias Cramer seinen Wechselwunsch. Denn der Spieler aus Tadschikistan will mehr Spielpraxis sammeln. Deswegen erfolgte nun der Auflösungsvertrag. Wohin Sattorov wechseln wird ist noch unklar. Rolf Sattorov spielt seit 2015/2016 bei Hessen Kassel. Zunächst war er dort in der 2. Mannschaft aktiv. Seit der Spielzeit 2016/2017 gehört er dem Kader der ersten Mannschaft an, nachdem er zuvor schon ein halbes Jahr bei der Ersten mittrainierte. Nun also wird der 26-jährige eine neue sportliche Herausforderung suchen.

Lukas Kiefer: zurück zum VfB Stuttgart II

Diese hat Lukas Kiefer bereits gefunden. Denn der 24-jährige hat nun einen Vereinswechsel innerhalb der Regionalliga Südwest vollzogen. Der defensive Mittelfeldspieler hat den SV Waldhof Mannheim verlassen und kickt in der zweiten Saisonhälfte bei der zweiten Mannschaft des VfB Stuttgart. Der gebürtige Böblinger kickte bereits in den Jugendmannschaften und der zweiten Mannschaft des VfB von 2008 bis 2014. Über die Stationen 1. FC Saarbrücken und SV Waldhof Mannheim geht es nun zurück zu den sportlichen Wurzeln. Der 24-jährige sagte zu seinem Abschied in Mannheim:

„Auch wenn mir der Abschied nicht leicht fällt, ist bei mir der Wunsch in den letzten Wochen mehr und mehr gereift, noch einmal zurück nach Stuttgart zu gehen – zu dem Verein, der mich ausgebildet hat. Ich hatte eine sehr schöne Zeit in Mannheim und freue mich darauf, in dieser Saison mit dem VfB nochmal zurückzukehren und vor diesen tollen Fans zu spielen.“

Waldhofs Sportlicher Leiter Jochen Kientz sagte:

„Lukas kam vor einigen Tagen mit dem Wunsch auf uns zu, seinen laufenden Vertrag vorzeitig aufzulösen und mit dem Wechsel einen Schritt in Richtung Heimat und Familie zu gehen. Diesem Wunsch haben wir nach interner Rücksprache mit allen Entscheidungsebenen im Club entsprochen.”

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

97 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X