Skip to main content

Rolle rückwärts: Wechselgerücht um Lucas Galvao zum VfB Stuttgart eine Ente

Foto: Lucas Galvao/Imago/Eibner Europa

Nachdem am gestrigen Mittwoch der Wechsel von Lucas Galvao von Rapid Wien zum VfB Stuttgart noch als sicher galt, gibt es nun eine kuriose Kehrtwende. Demnach ist an diesem Gerücht nichts dran und der Innenverteidiger wird nicht bei den Schwaben anheuern. „Es gibt seit dem Winter mehrere Anfragen für Galvao, aber keine aus Stuttgart. Es gibt kein schriftliches Angebot, Lucas hat keine Ausstiegsklausel und er ist auch keiner, der sich freipressen würde“, betonte Rapid-Sportchef Fredy Bickel im Gespräch mit dem „Kurier“. Zuvor machte in Brasilien die Meldung über einen bevorstehenden Wechsel des 26-Jährigen zum Bundesligisten die Runde. Als Ablösesumme für den Brasilianer waren 2 Millionen Euro im Gespräch.

Falscher Berater sorgt für Unruhe

Zudem hatte ein gewisser Leonardo Scheinkmann, der sich als Berater von Galvao ausgab, via „transfermarkt.de“ den Deal bestätigt und damit die Spekulationen weiter befeuert. Sehr zur Verwunderung von Bickel, der klarstellt: „Lucas hat seit Jahren ein sehr enges Verhältnis zu seinem Berater Alexandre Dorta. Wer Herr Scheinkman ist, weiß ich nicht.“

Galvao kickt seit Sommer 2013 in Österreich und wechselte vor der Saison vom SCR Altach zu Rapid Wien, wo der Abwehrspieler mit guten Leistungen auf sich aufmerksam machen konnte. Doch im VfB-Trikot wird man den Südamerikaner vorerst nicht sehen.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X