Skip to main content

Rot-Weiß Erfurt: Schäfer und Vilk verlassen NLZ

Der Drittligist Rot-Weiß Erfurt nimmt Abschied von zwei langjährigen und verdienten Mitarbeitern. Jan Schäfer war bislang Leiter das NLZ, André Vilk Trainer der U19 von Rot-Weiß Erfurt. Beide haben den Club im Januar auf eigenen Wunsch verlassen. Damit verliert das NLZ zwei sehr fähige und motivierte Mitarbeiter. André Vilk hatte die U19 desClubs immer wieder zu guten Platzierungen in der Regionalliga Nordost geführt, aktuell steht sein Team auf Rang 7. André Volk verlässt Rot-Weiß Erfurt nun nach mehr als zwei Jahren Tätigkeit. Jan Schäfer war sogar über fünf Jahre für RWE tätig – und im Nachwuchsbereich der maßgebliche Mann.

Schäfer hat dem NLZ zu zwei Sternen verholfen

Insbesondere Schäfer zeichnete sich durch eine Hingabe aus, wie man sie selbst im Nachwuchsbereich, der voller motivierter Trainer ist, selten findet. Zunächst war Jan Schäfer Co-Trainer der A-Jugend, am Ende war er gleich Leiter des gesamten Zentrums von Rot-Weiß Erfurt. Durch Schäfers Engagement stieg das Nachwuchsleistungszentrum von Rot-Weiß Erfurt zu einem zwei Sterne-NLZ auf. Diese Sterne werden nach Audit durch den DFB vergeben.
Beiden scheidenden Mitarbeitern wünscht Rot-Weiß Erfurt natürlich alles Gute auf ihrem weiteren Weg, wie der Club heute in einer Pressemitteilung und auf der eigenen Webseite wissen ließ. Wo es für Jan Schäfer und André Vilk hingeht, war zur Stunde noch nicht bekannt. Sicher bleiben sie dem Fußball und nicht zuletzt dem Jugendfußball erhalten.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X