Skip to main content

Rot-Weiss Essen empfängt heute den Bonner SC – Bonn ist hoch motiviert

Bonner SC gegen Viktoria Köln

Foto: imago/Herbert Bucco

Heute Abend kann Rot-Weiss Essen in der Regionalliga West seine Tabellenführung weiter ausbauen. Es kommt der Bonner SC, und deren Trainer Daniel Zillken zollte dem Gegner schon im Vorfeld so viel Respekt, wie es geht: „Rot-Weiss Essen ist der geilste Klub in dieser Liga und hat nichts in der Regionalliga verloren. Das ist mindestens ein Zweitligist. Das Umfeld, das Stadion, die Fans, das große Potential – in Essen ist alles vorhanden. Alleine wenn man da schon mit dem Bus vorgefahren kommt, spürt man diese Vorfreude. Gegen RWE muss ich niemanden motivieren.“

Karsten Neitzel kann die Taktik des Gegners nur schwer vorhersagen

Das bedeutet für Essens Trainer Karsten Neitzel vor allem, dass trotz zweifachem Live-Scouting des Gegners nicht vorhergesagt werden kann, wie die Gäste an der Hafenstraße letztendlich auftreten werden. „Von allem, was wir vorbereitet haben, ist am Spieltag gegen uns in den wenigsten Fällen eingetreten. Für unsere Gegner ist es ein gefühltes DFB-Pokalspiel gegen einen höheren Verein. Das kommt für uns erschwerend hinzu“ so der Coach, der allerdings mitnichten rumjammern will: „Das macht es aber auch reizbar. Der Anspruch wird noch größer, trotzdem zu gewinnen.“

Es gibt bei RWE keine neuen verletzten Spieler

Natürlich haben auch die Anhänger von Rot-Weiss Essen diesen Anspruch, weshalb mit einer fünfstelligen Zuschauerzahl gerechnet wird. Die Euphorie aufgrund des erfolgreichen Saisonstarts ist noch immer überall spürbar. „Sie kommen deshalb, weil sie uns gewinnen sehen will. Deswegen habe ich vor dem letzten Spiel schon gesagt, dass man niemanden mehr runterholen muss. Die Mannschaft möchte das beibehalten“, so Neitzel. Zu den ohnehin schon verletzten Spielern ist aber niemand mehr hinzugekommen. Cedric Harenbrock und Kevin Freiberger laborieren noch immer an ihren Kreuzbandrissen, der Heilungsprozess bei Marcel Platzek verläuft durchaus positiv. Für Marcel Lenz (entzündete Narbe in der Oberschenkelmuskulatur) und David Jansen (Probleme an der Achillessehne) kommt das Spiel gegen den Bonner SC jedoch noch ein paar Tage zu früh.

Bewerte diesen Beitrag
# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 120 Euro Neukundenbonus
  • Deutscher Kundensupport
  • Tolle Promotionen
  • Rund 6.000 Livewetten im Monat
  • Aufgeräumte Webseite

100%bis 120€

78 von 100

Bonus sichern

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X