Skip to main content

Rot-Weiß Oberhausen gegen Wuppertaler SV: Live im TV & Livestreams, Aufstellungen, Wetten

Am Ostermontag gibt es in der Regionalliga West ein spannendes Fußballspiel zu sehen: Rot-Weiß Oberhausen empfängt den Wuppertaler SV. Oberhausen belegt derzeit den sechsten Tabellenplatz, was sich erst einmal gut anhört – allerdings ist die Mannschaft mit 26 absolvierten Partien der Konkurrenz weit voraus, mehr Spiele hat noch kein Team in dieser Saison absolviert. Hinzu kommen drei Niederlagen in Folge, der Abwärtstrend ist nicht zu übersehen. Wuppertal hat vier Partien weniger auf dem Zettel und liegt mit drei Zählern hinter Oberhausen, so dass es für die Gäste mindestens noch um den Einzug in die Top vier gehen wird. Wir haben einen Blick voraus geworfen.

So sehen wir das Spiel im TV

Die Partie wird im Free-TV zu sehen sein: Sport1 hat das Spiel ins Programm aufgenommen. Der Sender ist per Satellit und Kabel frei empfangbar, zumindest in der SD Variante. Wer das Spiel in HD sehen möchte, benötigt das entsprechende HD+-Paket, das Zusatzkosten verursacht. Aber auch im Livestream bietet Sport1 das Spiel an, wenn auch kostenfrei nur in SD. Wer lieber das hochauflösende HD schaut, der sollte bei Drittanbietern wie Magine vorbeischauen, hier läuft die Sport1 Übertragung in High Definition. Aber auch im Radio wird die Partie zu hören sein, das Webradio des Wuppertaler SV überträgt live.

Personelles bei Rot-Weiß Oberhausen

Oberhausens Trainer Mike Terranova muss sich nach einem Ersatz für Yassin Ben Balla umschauen, denn der wird mit einer Gelbsperre zuschauen müssen. Nach der Niederlage gegen Viktoria Köln am vergangenen Mittwoch, bereits die dritte in Folge, wird der Coach ohnehin auf der einen oder anderen Position eine Veränderung vornehmen müssen. Hier die mögliche Aufstellung: Robin Udegbe; Felix Haas, Daniel Heber, Jannik Löhden, Andreas Ogrzall; Can Serdar, Robert Fleßers, Dominik Reinert; Rafael Garcia, Philipp Gödde, Maik Odenthal.

Personelles beim Wuppertaler SV

WSV-Trainer Christian Britscho will von einer Formschwäche des kommenden Gegners nichts wissen: „Ich habe sie gesehen, als sie ohne Ende punkteten, und auch jetzt, wo es ergebnismäßig nicht so läuft. In diesen Spielen waren die Leistungsunterschiede nicht so groß“, so der Coach. Ob er an der Startelf gegenüber dem 2:2 gegen Aachen am vergangenen Samstag etwas ändern möchte, steht noch nicht wirklich fest: „Die gleiche Formation ist möglich, aber für Pascal Bieler und mich geben die letzten Trainingseindrücke den Ausschlag. Außerdem steht André Mandt nach seiner Gelbsperre wieder zur Verfügung“, sagt Britscho. So könnte die Startelf aussehen: Joshua Mroß; Niklas Heidemann, Michael Blum, Tjorben Uphoff, Silvio Pagano; Sascha Schünemann, André Mandt, Dennis Dowidat; Semir Saric, Enes Topal, Christopher Kramer.

Die Siegwette dieses Spiels

Die Gastgeber gehen als Favorit in dieses Spiel, trotz der letzten drei Niederlagen in Folge. Eine Wette auf einen Heimsieg bringt beim Anbieter Betway eine Quote von 2,05. Wer lieber auf einen Auswärtssieg setzen möchte, ist bei bet365 an der richtigen Adresse, hier winkt eine Quote von 3,50.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X