Skip to main content

Bundesliga: Rückblick auf die Hinrunde

Die Hinrunde in der Bundesliga ist beendet. RB Leipzig ist etwas überraschend Herbstmeister. Jedenfalls wenn man die Prognosen vom Beginn der Saison betrachtet. Damals galten die Leipziger zwar als chancenreich für einen Platz weit oben, doch niemand hatte damit gerechnet, dass der FC Bayern München am Spieltag 17 nur auf Platz 3 in der Tabelle liegt.

Leipzig ist Herbstmeister

Auf den vier Plätzen, die am Ende der Saison für die Champions League reichen, stehen vier Mannschaften, von denen drei auf diesen Plätzen zu erwarten waren. Allerdings überrascht es, dass der FC Bayern München in der Hinrunde vier Spiele verloren hat. Der Trainer wurde gewechselt, Hansi Flick bleibt nun bis zum Saisonende. Platz 3 hinter dem wochenlangen Tabellenführer Borussia Mönchengladbach und dem aktuellen Herbstmeister RB Leipzig entspricht nicht den Erwartungen. Vier Punkte Rückstand sind aufzuholen. Drei Punkte hinter den Bayern liegt Borussia Dortmund, das über Wochen keinen guten Lauf hatte.

Der Kampf um Europa

Die zwei Plätze, die für die Europa League reichen, belegen derzeit der FC Schalke 04 und Bayer 04 Leverkusen. Dann der folgen die TSG 1899 Hoffenheim, der SC Freiburg und der VfL Wolfsburg. Schalke hat positiv überrascht, ebenso die Freiburger. Die anderen Clubs haben immer wieder Enttäuschungen verkraften müssen. Dennoch sind sie weiterhin gut im Rennen.

Der Kampf gegen den Abstieg

Zwar liegen der FC Augsburg und der 1. FC Union Berlin auf den Plätzen 10 und 11 recht gut in der Tabelle. Doch Ziel bleibt der Klassenerhalt. Hertha BSC will auf Platz 12 mehr. Auch Eintracht Frankfurt gehört zu den Enttäuschungen in der Hinrunde. Der 1. FSV Mainz 05 hat hohe Niederlagen einstecken müssen und hohe Siege erzielt. Die Kölner verließen die Abstiegsränge am letzten Spieltag. Fortuna Düsseldorf steht nun auf dem zur Relegation verpflichtenden Rang 16 nach einem Sieg kurz vor Weihnachten. Denn folgt erst Werder Bremen, eine der aktuellen Enttäuschungen. Besonders die drei Niederlagen in den letzten Wochen am Stück entsetzen. Doch es gibt logische Erklärungen: Kein Verein hat dermaßen viele Verletzungen zu verkraften. 23 waren es im Lauf der Hinrunde. Die Bremer können in Bestbesetzung mehr. Der Tabellenletzte SC Paderborn 07 hat gut in die Liga gefunden und sollte ebenfalls nicht abgeschrieben werden.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1 moplay-logo
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Lizenz aus Gibraltar vorhanden
  • Große Auswahl an Zahlungsmethoden

100%bis 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

schließen X