Skip to main content

Sascha Mölders gegen Wiesbaden schon wieder dabei?

Sascha Mölders

Foto: imago/Eibner

Der TSV 1860 München hat ein Problem, und das hat sogar einen Namen: Sascha Mölders. Der plagt sich schon seit einiger Zeit mit einem Knöchelödem herum und laut Sportchef Günther Gorenzel sieht es schlecht aus: Es wird wohl noch Monate dauern, bis der Stammspieler wieder fit ist. Trainieren kann er nur sehr dosiert. Gorenzel:

„Ich habe mich intensiv mit seinem Knochenödem beschäftigt und mit den Ärzten ausgetauscht, wie wir vorgehen. Sie sagen: Um ein Knochenödem vollkommen ausheilen zu lassen, braucht es Monate.“

Doch er wird nicht aus dem Trainings- und Spielbetrieb herausgenommen, wie der Verein weiter mitteilt.

Mölders entscheidet selbst, ob er spielt oder nicht

Denn schon am kommenden Samstag gegen den SV Wehen Wiesbaden könnte er schon wieder zum Einsatz kommen. Gorenzel ist der Meinung, dass rechtzeitig zum Anpfiff beide Stürmer, also Grimaldi und Mölders, wieder einsatzfähig werden. Denn, so Gorenzel, habe man im Spitzensport einfach nicht die Zeit, um eine Verletzung wie die bei Mölders vollständig auskurieren zu lassen. „Deswegen gehen wir schmerzabhängig vor. Um es auf den Punkt zu bringen: Sascha muss von Tag zu Tag schauen, wie es ihm geht. Und dann von Tag zu Tag entscheiden, ob er trainieren kann.“

Erst ist teilweise ins Training integriert

Gestern Vormittag trainierte er alleine im Fitnessraum, nachmittags dann wieder mit der Mannschaft. Ob und mit welcher Intensität er trainieren will, bleibt dabei völlig ihm überlassen. „Mit Spritzen macht es überhaupt keinen Sinn“, so Gorenzel, „Er muss entscheiden von der Belastung her, ob es geht oder nicht geht.“ Die größte Gefahr bei der Verletzung ist, dass es immer wieder zu Rückschlägen kommen kann. „Er hatte mehrere Schläge darauf bekommen. Der Knochen lagert an der Stelle Flüssigkeit ein. Es ist wohl ähnlich wie ein Bluterguss, so interpretiere ich das“, so der Sportchef. Beim Spiel gegen Hansa Rostock am vergangenen Wochenende pausierte er ebenso wie beim Sieg gegen den VfR Aalen. Ob er beim Spiel gegen Wiesbaden mit dabei sein wird, entscheidet er also selbst.

Sascha Mölders gegen Wiesbaden schon wieder dabei?
Bewerte diesen Beitrag
#AnbieterBesonderheitenBonus Bewertung
1
  • Bis zu 120 Euro Neukundenbonus
  • Deutscher Kundensupport
  • Tolle Promotionen
  • Rund 6.000 Livewetten im Monat
  • Aufgeräumte Webseite

100%bis 120€

98 von 100

Bonus sichern

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X