Skip to main content

SC Freiburg – Borussia Dortmund am 09.09.2017: Die voraussichtlichen Startaufstellungen

Der dritte Spieltag der Bundesliga hält für uns die spannende Partie zwischen dem SC Freiburg und Borussia Dortmund bereit. Freiburg, in der vergangenen Saison noch als Aufsteiger und Außenseiter behandelt, konnte sich in der Spielzeit 2016/17 ordentlich Respekt verschaffen und spielte sogar um den Einzug in die Europa League mit. Der BVB musste sich in der vergangenen Saison mit dem dritten Tabellenplatz hinter Aufsteiger Leipzig zufriedengeben, beginnt den neuen Spieltag aber als Tabellenführer dank des besseren Torverhältnisses noch vor dem Rekordmeister FC Bayern München. Wir haben uns mit der möglichen Startaufstellung der beiden Mannschaften auseinandergesetzt.

Foto: Imago/Eibner

Der SC Freiburg und das Problem mit Florian Niederlechner

In den ersten fünf Pflichtspielen der neuen Saison stand Florian Niederlechner immer in der Startelf von Trainer Christian Streich, doch beim letzten Spiel gegen RB Leipzig musste er wegen muskulärer Probleme vom Platz. „Der Muskel hat schon in der ersten Halbzeit zugemacht, ich habe es beim Sprinten dauernd gemerkt“, hatte Niederlechner im Anschluss an die Partie bereits einen ersten Statusbericht abgegeben und zugleich vorsichtig entwarnt: „Es ist aber nichts ganz Schlimmes.“ Und dennoch: Bisher ist der Stürmer nicht in das Mannschaftstraining zurückgekehrt. Als mögliche Alternative bietet sich natürlich Nils Petersen an, der in der Bundesliga in dieser Saison noch nicht zum Einsatz gekommen ist. Auch muss Streich sich etwas bei der Personalie Nicolas Höfler einfallen lassen. Der Mittelfeldspieler muss gegen Dortmund eine Gelb-Rot Sperre absitzen. Für ich sehen wir Amir Abrashi in der Startelf. Hier die von uns vermutete Startformation:

  • Tor: Alexander Schwolow
  • Abwehr: Philipp Lienhart, Julian Schuster, Marc-Oliver Kempf
  • Mittelfeld: Pascal Stenzel, Amir Abrashi, Mike Frantz, Christian Günter
  • Sturm: Marco Terrazzino, Nils Petersen, Janik Haberer

Kommt Marcel Schmelzer gegen Freiburg wieder in die Startelf?

Marcel Schmelzer bleibt nicht nur Kapitän beim BVB, er ist auch wieder komplett im Mannschaftstraining integriert. Das nährt die Spekulationen: Wird er bereits gegen Freiburg wieder in der Startformation stehen? Oder wird Dan-Axel Zagadou ihn noch einmal vertreten? Schlecht hatte er es nicht gemacht, doch klar ist auch, dass auf einen Führungsspieler wie Schmelzer nicht lange verzichtet werden kann. Wir gehen daher davon aus, dass Schmelzer gegen Freiburg wieder auflaufen wird. Marco Reus, André Schürrle, Erik Durm und Raphael Guerreiro werden nicht einsatzbereit sein, so dass wir ansonsten mit der gleichen Startformation rechnen können, wie bereits an den ersten beiden Spieltagen:

  • Tor: Roman Bürki
  • Abwehr: Lukasz Piszczek, Sokratis, Marc Batra, Marcel Schmelzer
  • Mittelfeld: Gonzalo Castro, Nuri Sahin, Mario Götze
  • Sturm: Maximilian Philipp, Pierre-Emerick Aubameyang, Christian Pulisic

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

97 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X