Skip to main content

SC Paderborn: Ex-Trainer Emmerling kritisiert Spieler

Einen Absturz, wie es ihn im deutschen Profifußball noch nie gab, hat der SC Paderborn in den letzten drei Saisons hingelegt. Vom kurzzeitigen Tabellenführer in der 1. Bundesliga zum viertklassigen Regionalligisten in nur knapp 30 Monaten. Drei Abstiege in Folge gab es in diesen Sphären noch nie zuvor und dem SC Paderborn wird dieser Rekord wohl auch auf lange Sicht gehören. Die ständigen Pleiten auf dem Platz und die wiederholten Abstiege hatten zu allerlei Aktionismus rund um das Team geführt. Geholfen hat es am Ende nichts. Der SC Paderborn steht vor der kommenden Saison in der Regionalliga vor einem Scherbenhaufen, mit großen Finanzsorgen und ohne Kader. Denn die Verträge der Spieler gelten allesamt nicht für die 4. Liga.

Kein Zusammenhalt, nur Einzelkämpfer in diesem Team

Darauf wies Ex-Trainer Stefan Emmerling hin, der sich nach dem auch in der 3. Liga missglückten Klassenerhalt zu Wort meldete. Das nannte er dann auch als das einzig Positive an diesem erneuten Abstieg. Denn Schuld trügen daran einzig die Spieler, bei denen jeder nur für sich gekämpft und gespielt habe. Es habe nie eine Einheit gegeben, weshalb auch ohnehin kein Trainer mit dieser Mannschaft hätte Erfolg haben können. Deshalb nahm er auch den aktuellen Trainer Steffen Baumgart so wie alle sonstigen Mitarbeiter von der Verantwortung am Niedergang aus. Zwar habe es auch einige anständige Spieler gegeben, aber eben zu wenige.

Auch Paderborner Fans bemängelten fehlenden Teamgeist

Harter Tobak, den Emmerling da von sich gibt. Und es mag so wirken, als wolle er vor allem sich selbst reinwaschen. Er hatte als Trainer des SC Paderborn in 16 Spielen auch nur 4 Siege erreicht, obwohl er in der Winterpause vier neue Spieler einkaufen durfte. Doch da es schon lange Gerüchte um einen schlechten inneren Zustand der Mannschaft gab, welchen auch die Fans bemängelten, dürfte an Emmerlings außergewöhnlich harter Abrechnung durchaus etwas dran sein.

Zeit, die Stimmung im Team zu ändern, hätte allerdings auch er genug gehabt. Ob die Spieler noch die richtigen sind, muss man sich beim SC Paderborn aber wohl nicht mehr fragen. Da alle Verträge auslaufen, wird wohl auch kein Spieler mit in die 4. Liga gehen.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X