Skip to main content

Schalke 04 in der Krise und auf der Suche nach Torwart

Der FC Schalke 04 kann sich nicht rühmen, eine gute Bundesliga-Saison hinter sich gebracht zu haben. Und jetzt fehlt ein Torwart. Zudem hat der Verein große finanzielle Probleme.

In der Bundesliga konnte der FC Schalke die Rückrunde der aktuellen Saison nur mit einem Sieg und sechs Remis beenden. Zum Glück verlief die Hinrunde noch ganz gut, sodass sich die Kappen auf Platz 12 retten konnten. Der Club sollte die Spielzeit so schnell wie möglich vergessen und abhaken. Doch die nächste Saison beginnt für Schalke leider nicht besser. Finanziell haben die Kappen große Probleme. Der Verein musste gerade einen Kredit aufnehmen. Deshalb muss der Club kräftig sparen, Gehälter kürzen und Spieler entlassen. Nach dem Wechsel von Alexander Nübel, der sich bekanntlich dem Rekordmeister Bayern München anschloss, muss die Position im Tor außerdem besetzt werden. Alexander Schwolow vom SC Freiburg wäre dafür der Wunschkandidat gewesen. Auch der 28-jährige hätte Interesse gehabt. Aber Schalke schlug im entscheidenden Moment nicht zu. Jetzt ist es zu spät. Der Deal ist geplatzt. Alexander Schwolow geht nun zu Hertha BSC in die Hauptstadt. Und FC Schalke 04 geht leer aus. Übrigens, Fußball Wetten auf die nächste Bundesliga Saison gibt es bei Top-Sportwetten-Anbieter SkyBet.

Hier gehts zum Skybet Bonus >>

Gibt es einen neuen Schalke Torwart?

Dass der Wunschkandidat nicht mehr verfügbar ist, ist für Schalke 04 bedauerlich. Aber bei Hertha BSC bekommt Alexander Schwolow einen Vierjahres-Vertrag bis zum Sommer 2024. Und wer wird jetzt in der kommenden Saison im Tor der Schalker stehen? Nun, die Gelsenkirchener können froh sein, dass die Ausleihe von Torwart Ralf Fährmann, der bei Brann Bergen in Norwegen war, jetzt geendet ist. Der 31-jährige Fährmann dürfte nun die Nummer 1 im Tor werden. Zudem kann Schalke 04 noch auf den 22-jährigen Markus Schubert zurückgreifen. Es wäre jedenfalls sinnvoll, die beiden Torhüter zu behalten und mit ihnen zusammenzuarbeiten, denn Geld für einen Transfer hat der Verein nicht wirklich. Und die beiden Torhüter sind zudem gut in dem, was sie tun. Wer von ihnen in Zukunft in dem Stammkader sein wird, muss sich noch zeigen.

Benjamin Stambouli hat Vertrag verlängert

Eine gute Nachricht gibt es dann doch noch für Schalke 04. Denn Abwehrspieler Benjamin Stambouli hat seinen Vertrag verlängert und zwar trotz der angekündigten Sparmaßnahmen. Er verzichtet auch auf einen großen Teil des Gehalts Der 29-jährige Franzose bleibt dem Club treu und fühlt sich als echter Schalke. Die Medienabteilung hat sich passend zu seiner Vertragsverlängerung etwas einfallen lassen. Stambouli singt in einem kurzen Video „Ich bleib Schalker“. Die Fans werden sich sehr freuen. Zumal der Vertrag des Franzosen bis 2023 unterschrieben ist. Sportvorstand Jochen Schneider freute sich auch über diese positive Nachricht und sagte: „Benji ist ein absoluter Führungsspieler, der in der Kabine großen Respekt genießt. Er lebt unseren Klub und unsere Werte zu einhundert Prozent.“ Stambouli gehört zu den letzten verbleibenden Führungsspielern im Team. Er dürfte künftig die Kapitänsbinde bei den Schalkern tragen.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

schließen X