Skip to main content

Schweden – Frankreich am 09.06.2017: Die besten Sportwetten, mögliche Aufstellungen und taktische Erwartungen

Der Knaller in der Gruppe A der WM-Qualifikation zur WM 2018 in Russland an diesem 6. Spieltag der Qualifikation ist die Partie Schweden gegen Frankreich, die am Freitag, den 09.06.2017 gespielt wird. Tabellenführer Frankreich hat Schweden im Hinspiel knapp mit 2:1 geschlagen, aber im Auftaktspiel nur 0:0 in Weißrussland gespielt. Deshalb hat man nun als Führender exakt 3 Punkte Vorsprung vor den gastgebenden Schweden, die mit einem Heimsieg über Frankreich mit dem Tabellenführer nach Punkten gleichziehen könnten. Während die Angelegenheit auf dem Papier so aussieht, als sei Frankreich klarer Favorit, hat sich in der Mannschaft von Schweden in den letzten Monaten einiges getan, und zwar zum Besseren. Seit man nicht mehr völlig auf Starspieler Zlatan Ibrahimovic ausgerichtet ist, ist man nicht mehr so leicht auszurechnen. Außerdem rücken viele, sehr talentierte Spieler nach. Frankreich ist natürlich keinesfalls zu unterschätzen, gehört weiterhin zu den Topteams in Europa. Ein Auswärtssieg in Schweden ist ihnen auch an diesem Freitag locker zuzutrauen, obwohl für alle Spieler die Saison immer länger wird, eigentlich schon zu Ende ist. Nun noch dieses zusätzliche Pflichtspiel. Aber das gilt natürlich für beide beteiligten Kader, für die Schweden einerseits und für die Franzosen andererseits.

Klarer Favorit ist Frankreich, trotz Auswärtsspiel in Schweden

Die Buchmacher sind sich jedenfalls trotz der jüngsten Entwicklung in Schweden ziemlich einig, dass Frankreich hier doch als relativ klarer Favorit zu gelten hat. Das demonstrieren die Wettquoten ziemlich eindeutig:

  • Beste Quote für einen Sieg von Schweden: 6,00 bei bet365
  • Beste Quote für ein Remis: 3,70 bei bwin und bei Bet3000
  • Beste Quote für einen Sieg von Frankreich: 1,73 bei bet365 und bei BetVictor

Insofern sollten alle, die hier auf Nr. Sicher gehen wollen, sich für eine Wette auf einen Sieg der Franzosen entscheiden. Doch da die Schweden auch ihren zweiten Platz mit zur Zeit 10 Punkten gegen die dahinter lauernden Bulgaren (9 Punkte) und die Niederlande (7 Punkte) verteidigen müssen, wären sie vielleicht mit einem hart ermauerten Remis gegen den großen Favoriten in Gruppe A auch zufrieden. Insbesondere, wenn es Remis steht und der Schlusspfiff immer näherrückt, darf man davon ausgehen, dass das Heimteam nicht mehr allzu viel riskieren wird.

“Doppelte Chance” als Sportwette bei Schweden – Frankreich

Wer beide Möglichkeiten in seiner Sportwette berücksichtigen möchte, fährt am besten mit einer Wette “Doppelte Chance” auf Auswärtssieg für Frankreich und ein Remis. Das senkt die angebotenen Wettquoten zwar auf einen Wert zwischen 1,12 und 1,17 – doch auch damit lässt sich bei entsprechendem Einsatz ja ein netter Gewinn erzielen. Wovon eher abzuraten ist, ist eine Wette auf einen konkreten Spieler als ersten Torschützen in dieser Partie. Für beide Teams gilt, dass alle Spieler der Offensive ähnlich torgefährlich sind. Bei den Franzosen kann es praktisch jeder Spieler sein, der sich auch nur annähernd dauerhaft in des Gegners Hälfte aufhält. Allein ein Blick auf die – mögliche – Sturmreihe der Franzosen sollte klarmachen, dass man hier kaum seriös einschätzen kann, wer wohl treffen wird:

  • Antoine Griezmann (Atletico Madrid)
  • Olivier Giroud (FC Arsenal)
  • Dimitri Payet (Olympique Marseille)
  • Ousmane Dembelé (Borussia Dortmund)

Naturgemäß ist die Wahrscheinlichkeit bei den Schweden nicht ganz so groß, dass sie ein Tor oder das erste Tor erzielen. Doch seit man sich nicht mehr – wie eingangs schon erläutert – nur noch ausschließlich auf Zlatan Ibrahimovic kapriziert, könnten auch die Schweden mit den unterschiedlichsten Spielern für Gefahr für das Tor der Franzosen sorgen.

Über-/Unter-Wette auf Schweden – Frankreich

Eine andere interessante Sportwette auf diese Partie wäre eine Über-/Unter-Wette in Bezug auf die Anzahl der insgesamt erzielten Tore. Einerseits sind die Schweden eines der wenigen Teams in der Gruppe, die den Franzosen – zumindest zu Hause – wirklich Paroli werden bieten können. Beide Teams erzielten immens viele Tore in ihren letzten 5 Länderspielen. Bei den Schweden waren es 16 in 5 Spielen, bei den Franzosen immer noch 10 in 5 Spielen, also auch noch 2 im Schnitt. Da lohnt eine Wette auf über 2,5 Tore in diesen 90 Minuten sicher auch dann, wenn beide gegen diesen jeweils starken Gegner etwas vorsichtiger agieren werden. Frankreich kommt jedenfalls mit einem 5:0 über Paraguay im letzten Test nach Schweden, das seinerseits 3:2 gegen Europameister Portugal gewann, ebenfalls in einem Testspiel.

Voraussichtliche Aufstellungen bei Schweden – Frankreich

Die Schweden werden wie eigentlich immer im 4-4-2 antreten, welches wohl mit den folgenden Personen besetzt werden wird: Johnsson, Lustig, Granqvist, Helander, Lindelof, Clässon, Forsberg, Ekdal, Larsson, Toivonen, Berg. Die Franzosen werden wohl eher in ihrem gebräuchlicheren 4-2-3-1 auftreten, mit dem sie die drei Punkte in Schweden erringen wollen. Dabei erwarten viele Experten diese konkrete Aufstellung: LLoris, Sidibe, Koscielny, Umtiti, Mendy, Pogba, Matuidi, Dembelé, Griezmann, Payet, Giroud. Allein die Besetzung der Offensive der Franzosen lässt schon viele Kenner mit der Zunge schnalzen. Doch die Schweden werden sich natürlich nicht kampflos ergeben, spielen schon seit Jahrzehnten die Viererkette in der Defensive und das zuletzt wieder mit gutem Erfolg. Drei der letzten fünf Spiele spielte man zu Null und das gegen Teams wie Ungarn oder die Slowakei, also beileibe kein Fallobst im europäischen Fußball.

Taktische und strategische Überlegungen der beiden Teams

Strategisch ist dennoch zu erwarten, dass die Schweden sich relativ weit zurückziehen werden und gegen die zu erwarten starken Franzosen gegen ein Bollwerk anrennen lassen wollen. Trotz aller Verbesserungen im Kader werden sie sich nicht zutrauen, gegen die Franzosen selbst über die gesamte Dauer das Spiel machen zu wollen. Andererseits will man die Franzosen natürlich nicht in Spiellaune kommen lassen, sodass man wohl schon recht weit vorne im Mittelfeld stören wird. Nicht ganz so eindeutig ist die Frage zu beantworten, wie wohl Frankreichs Trainer Didier Deschamps spielen lassen wird. Lässt er seine Mannen einfach weiter nach vorne rauschen, wie beim letzten 5:0-Sieg über Paraguay? Das Potenzial hätte sein Team dazu, doch eine solch offensive Ausrichtung würde den Schweden in ihrem Hunger nach Toren vielleicht zu sehr in die Hände spielen. Es wird in jedem Fall ein spannender Abend – den man durch eine begleitende Sportwette natürlich noch spannender gestalten kann.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X