Skip to main content

Schweigen über Schalkes Breel Embolo – Comeback in Bremen möglich

Es ist so gut wie nichts zu hören vom Verein FC Schalke 04 über den Stand der Dinge bei Breel Embolo. Der Millioneneinkauf war vor Beginn der letzten Saison aus der Schweiz ins Ruhrgebiet gewechselt – und hatte sich dann nach nur kurzer Zeit äußerst schwer verletzt. Ungewöhnlich für einen Verein wie die “Skandalnudel” Schalke, dass alle relativ dicht halten, wie es denn eigentlich um den Fitness-Zustand des Schweizers bestellt ist. Dass er schon wieder Fußballspielen kann, weiß man, seit er zwei Spiele in der Oberliga Westfalen für die Schalker absolvierte. Die Verletzung war zwar sehr schwer gewesen, doch selbst dafür hatte der Heilungsprozess mit nun bald einem Jahr ungewöhnlich lange gedauert.

Abgeschirmt von den Medien nach schwerer Verletzung

Die Erwartungen an ihn sind im Umfeld groß, vielleicht zu groß, weshalb die Schalker Verantwortlichen ihn schützen, alle Interviews ausschlagen und auch sonst selten Wasserstandsmeldungen über Embolo abgeben. Gegen den VfB Stuttgart zählte er dann aber doch endlich wieder zum Kader der 1. Mannschaft. Das ließ aufhorchen und so spekuliert so mancher schon, dass in Bremen gegen Werder die Zeit seines Comebacks gekommen sein könnte.

Im Test gegen den FC Gütersloh hatte er letztens sogar zwei Tore erzielt. Ausnahmsweise sprach er danach mit der Presse. Er fühle sich gut, war seine schlichte wie positive Nachricht. Das lässt viele Schalker Fans hoffen, dass er in Bremen endlich wieder mitspielen können wird – und eine durchwachsen spielende Schalker Mannschaft verstärken würde. Ob es so kommt, wird man morgen im Weserstadion erleben können.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X