Skip to main content

Schweiz – Ungarn: Vorschau & Aufstellungen

In der Gruppe B der WM-Qualifikation für Europa muss die Schweiz noch zweimal antreten und beide Spiele gewinnen, um sich den Gruppensieg und die automatische Qualifikation zu sichern. Somit ist auch ein Sieg gegen Ungarn heute Abend Pflichtprogramm. Die Eidgenossen führen mit einem Vorsprung von drei Punkten auf den Tabellenzweiten Portugal, doch der Europameister hat ein wesentlich besseres Trefferverhältnis, weshalb eine Niederlage gegen Ungarn ein Spiel mit dem Feuer wäre. Die Gegner haben mit nur zehn Punkten auf Rang drei keine Chance mehr, sich für die Weltmeisterschaft zu qualifizieren und haben bereits die Vorbereitungen für die EM 2020 in den Köpfen.

Foto: Imago/Sportimage

Schweiz: Nur Siege im Jahr 2017

Die Schweizer Nationalmannschaft hat bisher noch jedes Spiel in der Qualifikation für sich entscheiden können, somit natürlich auch die bisherigen vier Partien in diesem Jahr. Angefangen beim Heimspiel gegen Lettland, das durch einen Treffer von Josip Drmic mit 1:0 gewonnen werden konnte. Keine Glanzleistung sicherlich, aber immerhin drei Punkte. Etwas besser wurde es dann auf den Färöer-Inseln, einem Terrain, auf dem sich die Mannschaften vom Festland traditionell sehr schwertun. Granit Xhaka (36.) und Xherdan Shaqiri (59.) sorgten mit ihren beiden Treffern für die Entscheidung. Gegen Andorra gab es dann ein deutliches 3:0 mit Treffern von Haris Seferovic (43., 63.) und Stephan Lichtsteiner (67.). Schließlich wurde in Lettland noch ein weiteres 3:0 herausgespielt. Insgesamt also eine souveräne Vorstellung der Eidgenossen, die jetzt gegen Ungarn zwingend einen Sieg brauchen. Hier die von uns vermutete Aufstellung:

  • Tor: Yann Sommer (Borussia Mönchengladbach)
  • Abwehr: Ricardo Rodríguez (AC Mailand), Timm Klose (Norwich City), Manuel Akanji (FC Basel), Nico Elvedi (Borussia Mönchengladbach)
  • Mittelfeld: Granit Xhaka (FC Arsenal), Steven Zuber (TSG 1899 Hoffenheim), Valon Behrami (Udinese Calcio)
  • Sturm: Xherdan Shaqiri (Stoke City), Admir Mehmedi (Bayer 04 Leverkusen), Haris Seferovic (Benfica Lissabon)

Ungarn: Blamage gegen Andorra und keine Chance gegen Portugal

Was für ein schlimmes Jahr für den ungarischen Fußball. Dass es schwierig werden würde mit der Qualifikation für die Weltmeisterschaft, war eigentlich jedem klar. Doch dass es ausgerechnet gegen Andorra eine 0:1 Niederlagen geben musste – blamabel, keine Frage. Der Fußballzwerg konnte sich zuhause gegen den dreifachen Weltmeister durchsetzen und damit Fußballgeschichte schreiben. Auch die Spiele gegen Portugal in diesem Jahr verliefen wenig erfreulich. Gegen Portugal mussten gleich zwei Niederlagen verkraftet werden, nur gegen Lettland feierte die Mannschaft einen 3:1 Sieg. Zu diesem Zeitpunkt war jedoch schon klar, dass die Qualifkation für dieses Mal gelaufen war. Hier die von uns vermutete Startaufstellung:

  • Tor: Peter Gulacsi (RB Leipzig)
  • Abwehr: Tamas Kadar (Dynamo Kiew), Adam Lang (FCO Dijon), Richard Guzmics (Yanbien Funde), Attila Fiola (Videoton FC)
  • Sturm: Balazs Dzsudzsak (Al Whada FC Abu Dhabi), Gergo Lovrencsics (Ferencvaros Budapest), Marton Eppel (Budapest Honved FC)

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X