Skip to main content

Sejad Salihovic: Von Gisdol einst aussortiert, nun auf dem Weg zum HSV mit Gisdol

Mehrere Medien vermelden nun, dass Sejad Salihovic kurz vor einer Vertragsunterschrift beim Hamburger SV steht. Der 32-jährige Bosnier ist derzeit vereinslos und soll sogar schon den Medizincheck hinter sich gebracht haben. Wie aus dem Umfeld der Norddeutschen durchsickerte, unterzeichnet Salihovic heute einen Einjahresvertrag. Da Kostic, Müller, Hunt, Thoelke und van Drongelen verletzungsbedingt ausfallen, verfügt Trainer Markus Gisdol aktuell nur über 15 Feldspieler.

Verpflichtung durch den Hamburger SV durchaus überraschend

Ausgerechnet Sejad Salihovic – dies zeigt einmal mehr auf, wie grotesk das Fußballgeschäft manchmal ist. Denn der Bosnier kickte einst bei der TSG 1899 Hoffenheim und gehörte dort zu den Leistungsträgern. Allerdings ging es ausgerechnet unter Markus Gisdol in der Saison 2014/2015 für das Mittelfeldass abwärts. Denn der damalige Trainer der TSG setzte immer weniger auf Salihovic und leitete sein Ende bei den Kraichgauern ein. Ganze 13 Einsätze standen in der damaligen Saison für den Bosnier, wobei er nur fünf Mal in der Startelf stand. Ausgerechnet diesen Spieler verpflichtet nun offenbar der Hamburger SV. Interessant ist dabei auch, dass Salihovic ein Akteur für das zentrale Mittelfeld ist – dabei herrscht doch beim Bundesliga-Dino vor allem auf den Flügeln Not.

Foto: Imago/Thomas Frey

Sejad Salihovic mit Gastspielen in China und der Schweiz zuletzt

Nach seinem Aus bei der TSG 1899 Hoffenheim im Sommer 2015 wechselte Salihovic zu BJ Renhe in China. Allerdings überzeugte der Mittelfeldspieler selbst dort nicht mehr und musste sogar ein halbes Jahr in der zweiten Mannschaft des Teams aus Asien kicken. Von Februar bis Juli dieses Jahres schnürte der 32-jährige seine Kickstiefel für den FC St. Gallen in der Schweiz – erneut ohne großartig zu glänzen. Zuletzt hielt sich Salihovic bei der TSG 1899 Hoffenheim fit, wobei die Kraichgauer Medienberichten zufolge ebenfalls mit dem Gedanken spielten, den Ex-Spieler wieder unter Vertrag zu nehmen. Allerdings wird der Bosnier nun also offenbar bei seinem Ex-Trainer Markus Gisdol landen, der ihn damals in Sinsheim aussortierte.

Sejad Salihovic: Von Gisdol einst aussortiert, nun auf dem Weg zum HSV mit Gisdol
Bewerte diesen Beitrag
# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 120 Euro Neukundenbonus
  • Deutscher Kundensupport
  • Tolle Promotionen
  • Rund 6.000 Livewetten im Monat
  • Aufgeräumte Webseite

100%bis 120€

96 von 100

Bonus sichern

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X