Skip to main content

Serdar Tasci: Wechsel zum 1. FC Köln und ehemaligem Weggefährten Armin Veh?

Dass sich beim 1. FC Köln bis zum 31. Januar 2018 noch das eine oder andere personell ändern könnte, scheint nicht ausgeschlossen zu sein. Immerhin wollen die Domstädter das Unmöglich vielleicht doch noch möglich machen, um auch 2018/2019 erstklassig spielen zu können. Der Kölner Stadt-Anzeiger bringt nun dabei den Namen Serdar Tasci ins Spiel. Doch ist ein Transfer des ehemaligen Nationalspielers tatsächlich vorstellbar?

Personelle Veränderungen in der FC-Abwehr scheinen möglich zu sein

Laut dem Kölner Stadtanzeiger könnte Konstantin Rausch nämlich in die russische Liga im Winter wechseln. Schließlich will der Rechtsverteidiger, der beim 1. FC Köln kaum noch zum Zuge kommt, noch auf den WM-Zug mit Gastgeber Russland aufspringen. Mehrere Vereine in der Premier Liga sollen Interesse am Rechtsverteidiger haben, dessen Vertrag unlängst erst bis zum Jahr 2021 verlängert wurde. Zudem wird Frederik Sörensen auf rechts gebraucht, sodass sich in der Innenverteidigung durchaus noch Bedarf ergeben könnte. Hier nun bringt das Blatt den Namen Serdar Tasci ins Spiel.

Veh machte Serdar Tasci einst zum Profi und Meister beim VfB Stuttgart

Der inzwischen 30-jährige Ex-Nationalspieler spielt derzeit noch bei Spartak Moskau und wird mit den Russen in den kommenden Tagen ins Trainingslager nach Marbella reisen – sofern er nicht in Richtung Köln abwandert. Denn es wird spekuliert, dass Armin Veh den Innenverteidiger in die Domstadt lotsen könnte. Veh und Tasci wurden 2007 gemeinsam Deutscher Meister mit dem VfB Stuttgart. Damals hatte Trainer Veh den 19-jährigen Amateurspieler Tasci zu Saisonbeginn zu den Profis beordert. 2013 wechselte der Deutsch-Türke vom VfB nach Moskau, wo sein Vertrag noch bis zum Sommer läuft. Bekanntlich wurde Tasci in der Rückrunde 2015/2016 zum FC Bayern München verliehen, wo Serdar Tasci unter Pep Guardiola auf drei Einsätze kam.

Ist ein Wechsel von Tasci zum 1. FC Köln realistisch?

Nun also wird spekuliert, der frühere deutsche Nationalspieler könnte zum 1. FC Köln wechseln. Allerdings scheint dieser mögliche Wechsel aus unserer Sicht durchaus fraglich zu sein. Denn der Innenverteidiger ist bei Spartak Moskau immerhin Stammspieler. Zudem dürfte der FC kaum das Gehalt zahlen, das Tasci bei den Russen einstreicht. Ferner soll es auch Interesse aus der Türkei am Ex-Stuttgarter geben. Und auch eine Rückkehr im Sommer zum VfB scheint durchaus vorstellbar, dürften die Schwaben doch auf der Suche nach einem Ersatz für Holger Badstuber sein, dessen Vertrag im Sommer ausläuft. Gespannt blicken wir also darauf, ob Serdar Tasci tatsächlich beim 1. FC Köln landen wird.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

97 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X