Skip to main content

Sichert sich TSV 1860 München heute die Meisterschaft in der Regionalliga Bayern?

Am heutigen Samstag, den 05.05.2018 blickt die Fußball-Welt ins beschauliche Pipinsried. Denn in der 560-Seelen-Gemeinde kann der TSV 1860 München die Meisterschaft in der Regionalliga Bayern in der Saison 2017/2018 perfekt machen. Dazu reicht den Löwen ein Remis beim FC Pipinsried. Dank einer Zusatztribüne werden 7.000 Zuschauer in der NAT-Arena ab 17 Uhr mitverfolgen, ob die Sechziger den Einzug in die Relegationsspiele um den Aufstieg gegen den 1. FC Saarbrücken perfekt machen werden.

Löwen reicht Remis zur Meisterschaft

Dass der TSV 1860 München die Meisterschaft in der Regionalliga Bayern noch verspielt, ist kaum anzunehmen bei sechs Punkten und 12 Toren Vorsprung auf den FC Bayern München II zwei Spieltage vor dem Saisonende. Um dies auch rechnerisch perfekt zu machen, müssen die Schützlinge von Daniel Bierofka am Samstag einen Punkt beim FC Pipinsried holen, um Rang eins am Ende der Saison sicher zu haben. Sollte der FC Bayern München II zeitgleich beim FV Illertissen nicht gewinnen, reicht den Löwen natürlich auch ein Sieg. Die Gastgeber um den 25-jährigen Spielertrainer und Ex-Löwen-Akteur Fabian Hürzeler wiederum können unbefreit aufspielen, haben sie doch den Klassenerhalt bereits sicher. Vor dem Spiel erklärte Bierofka:

„Ich weiß gar nicht, wo die Zuschauer hinpassen sollen. Wahrscheinlich stehen alle hinter meiner Trainerbank. Das wird extrem und sicherlich sehr emotional. Es ist für Pipinsried das Spiel des Lebens. Sie werden sicher alles raushauen.“

Die möglichen Aufstellungen bei FC Pipinsried gegen TSV 1860 München

Der TSV 1860 München muss im Spiel beim FC Pipinsried weiterhin auf Kapitän Felix Weber und Stürmer Markus Ziereis verzichten, die beide noch angeschlagen sind. Beide sollen bis zu den Relegationsspielen topfit sein – genauso wie Timo Gebhart. Der 29-jährige feierte zuletzt gegen die zweite Mannschaft des FC Bayern München sein Comeback nach einem dreiviertel Jahr. In Pipinsried wird er zunächst auf der Bank sitzen und wohl nach gut einer Stunde eingewechselt werden. Bei den Gastgebern wiederum fällt der Rot-gesperrte Grassow aus. Somit können folgende Startformationen erwartet werden:

FC Pipinsried:
1 Reichlmayr – 20 Schuster, 22 Achatz, 2 Berger, 5 Segashi – 6 Hürzeler – 8 Grahammer, 14 Burkhard, 11 Rabihic – 27 Lushi, 23 Müller.

TSV 1860 München:
1 Hiller – 2 Weeger, 6 Mauersberger, 36 Steinhart, 11 Köppel – 17 Wein – 22 Berzel, 8 Seferings – 31 Koussou, 27 Görlitz, 18 Karger – 9 Mölders.

TSV 1860 München klarer Favorit

Dass der TSV 1860 München klarer Favorit in dieser Partie beim FC Pipinsried ist, zeigt sich nicht nur an der Aufstellung und dem Tabellenstand. Auch die Wettanbieter haben den deutschen Meister von 1966 als klaren Favoriten ausgemacht. So gibt es bei einem Auswärtssieg auch nur eine Maximalquote von 1,29 bei William Hill. Interessant werden die Wettquoten übrigens bei einem klaren Sieg der Löwen. Wenn 1860 nämlich beispielsweise mit mindestens drei Toren Unterschied gewinnt, dann ist eine Quote von 2,75 bei BetVictor mit dem European Handicap TSV 1860 München -2 abzustauben.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X