Skip to main content

Sirigu sieht Fortschritte bei Darmstadt 98

Sandro Sirigu, Spieler in Diensten der “Lilien” von Darmstadt 98, sieht allgemein Fortschritte im Spiel der Darmstädter. Diese wussten nach dem Abstieg, den sie zwar mit erhobenem Haupte, aber am Ende eben doch chancenlos in der 1. Bundesliga hinnehmen mussten, nicht, wo sie in der 2. Bundesliga stehen würden. Doch ein gelugener Start mit 7 Punkten aus 3 Partien, somit zwei Siegen und keiner Niederlage, lässt die Gemüter in Darmstadt in positive Stimmung geraten. Zumal man zuletzt sogar mit 3:0 über den FC St. Pauli siegte und eine eindrucksvolle Leistung hinlegte. Zwar ließen die Hamburger den Darmstädtern auch erstaunlich viele Räume – diese muss man dann aber auch erstmal so abgeklärt nutzen, wie es den Lilien gelang.

Balance zu finden ist wichtig

Dennoch müsse man auch bei so vielen Räumen vorsichtig bleiben, fasst Sirigu zusammen:

“Es gilt, die Balance zwischen dem Kampf und dem Spielerischen zu finden, das wird immer besser.”

Zudem hat er auch den Krampf in der 70. Minute des Spiels gut überstanden. Mit seiner Gesäßmuskelzerrung hatte das alles jedenfalls nichts zu tun, es sei ein klassischer Krampf gewesen, teilte er nach dem Spiel mit.

Flutlichtspiel in Wedau wartet

Die nächste Aufgabe für die gut in Form befindliche Truppe von Darmstadt 98 ist nun am Freitag beim MSV Duisburg. Dieses Flutlichtspiel will man nutzen, um seine gute Position in der Liga zu halten, zu bestätigen und möglichst sogar auszubauen. Doch auch die Duisburger, mit 2:1 beim 1. FC Heidenheim siegreich, befinden sich in guter Form.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

97 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X