Skip to main content

Skandal in der Champions League: Spartak Moskau Fans feuern Leuchtrakete auf Aytekin

Beim UEFA Champions League Gruppenspiel zwischen Maribor und Spartak Moskau gab es einen Pyro-Skandal. Denn in der slowenischen Stadt benahmen sich die „Fans“ der Gäste aus Russland komplett daneben. Diese sogenannten Anhänger des russischen Meisters feuerten nämlich eine Leuchtrakete während des Spiels ab. Diese verfehlte den Schiedsrichter Deniz Aytekin nur knapp. Der deutsche Referee reagierte souverän. Nach einem Unterbruch von drei Minuten wurde die Partie nämlich fortgesetzt.

Ultras von Spartak Moskau verfehlen Deniz Aytekin zum Glück

Die Begegnung zwischen Maribor und Spartak Moskau endete mit einem 1:1 Remis. Die Gäste gingen nach gut einer Stunde durch einen Treffer von Samedov in Führung. Fünf Minuten vor dem Spielende sorgte Bohar für den Ausgleich der Kicker aus der Wintersportmetropole. Doch wieder einmal waren es die Ultras von Spartak Moskau, die wohl vor allem in Erinnerung bleiben werden nach dieser Partie. Denn nicht zum ersten Mal benahmen sich die sogenannten Fans des russischen Meisters daneben. Glücklicherweise verfehlte die Leuchtrakete in Minute 15 aber Aytekin, sodass Schlimmeres verhindert wurde.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X