Skip to main content

So sollte Manchester United am Samstag gegen Swansea City spielen

Manchester United wird am kommenden Samstag im Liberty Stadium gegen Swansea City antreten und sie werden die Reise als Tabellenführer nach dem ersten Spieltag antreten. Mourinhos Mannen waren die letzten, die am vergangenen Wochenende zur Saisoneröffnung ranmussten und sie zeigten eine sehr gute Vorstellung bei dem 4:0 Sieg gegen West Ham United im Old Trafford. Zwar ist es noch ein sehr früher Zeitpunkt in der laufenden Saison, doch es wurde deutlich, dass die Mannschaft bereits dazu ist, in der Premier League mehr zu erreichen als noch in der vergangenen Saison. Nichts desto Trotz wird es ein schwieriges Spiel in Swansea. Wir haben uns Gedanken um eine mögliche Startaufstellung gemacht.

Die mögliche Aufstellung

Natürlich könnte Mourinho auch einfach mit einer unveränderten Formation auflaufen, wir glauben jedoch an folgende Startaufstellung:

  • Tor: De Gea
  • Abwehr: Blind, Jones, Bailly, Valencia
  • Mittelfeld: Pogba, Herrera, Matic
  • Sturm: Martial, Lukaku, Mkhitaryan

Mourinho hatte sich gegen West Ham für ein Mittelfeld aus zwei Spielen entschieden und genau das gab United den entscheidenden Vorteil in der Offensive. Allerdings hat Jose Mourinho in der vergangenen Saison immer wieder gezeigt, dass er es bevorzugt, unterschiedliche Aufstellung für Heim- und Auswärtsspiele zu wählen. Unserer Meinung nach wäre es weise von dem Portugiesen, dieses Mal mit drei Spielen im Mittelfeld zu starten. Ander Herrera saß beim 4:0 am Wochenende noch auf der Bank, er bringt aber eine Menge Energie in das Spiel von United, speziell bei Auswärtsspielen. Marcus Rashford konnte gegen West Ham einen Assist vorweisen: Er legte für Romelu Lukaku auf, der damit seinen ersten Treffer im roten Trikot erzielen konnte. Doch der Teenager zeigte durchwachsene Leistungen gegen die Hammers. Der 19-jährige zeigte erst in der 2. Halbzeit mehr von seinem Können. Rashford ist sicherlich ein außerordentliches Talent, doch Anthony Martial verdient es ebenfalls, in der Startelf zu stehen. Er verwandelte eine Chance und bereitete das Tor von Paul Pogba vor – und das alles in den letzten 15 Minuten des Spiels nach seiner Einwechslung.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X