Skip to main content

Sportfreunde Lotte trennt sich von Trainer Matthias Maucksch

Paukenschlag bei den Sportfreunden Lotte! In der Auseinandersetzung um die Suspendierung von vier Leistungsträgern hat Matthias Maucksch letztendlich den Kürzeren gezogen. Denn der Drittligist und der Coach gehen getrennte Wege. Offiziell ist von einer einvernehmlichen Trennung die Rede.

Matthias Maucksch muss nach Spielersuspendierung und Streik gehen

Damit endet das Theater um die Suspendierung von vier Leistungsträgern, wie es fast schon zu befürchten war. Einmal mehr setzte sich die Macht der Spieler durch. Am Donnerstag nämlich hatte Matthias Maucksch die vier Leistungsträger Tim Wendel, Alexander Langlitz, Maximilian Oesterhelweg und Nico Neidhart suspendiert. Die Verantwortlichen der Sportfreunde Lotte trugen diese Entscheidung mit, wie es offiziell hieß. Am Donnerstagnachmittag dann aber waren nur fünf Feldspieler und ein Torwart im Training anwesend. Der Rest des Drittligisten bestreikte das Training – und sollte dadurch offenbar als Sieger der Auseinandersetzung mit dem Trainer hervorgehen.

Sportfreunde Lotte vorerst mit Trainer-Doppelspitze

Denn nun erklärten die Sportfreunde Lotte, dass Matthias Maucksch nicht mehr Trainer sei. Dazu erklärte der Drittligist:

“Die Sportfreunde Lotte und Trainer Matthias Maucksch gehen getrennte Wege. Darauf einigten sich der Drittligist und der 49-jährige Fußball-Lehrer am Freitag einvernehmlich. Den Verein verlassen wird auch Co-Trainer Nico Däbritz. Das Training übernehmen vorerst Jugendkoordinator Klaus Bienemann und U-19-Trainer Andy Steinmann. Beide sitzen auch am Sonntag (13 Uhr) im Punktspiel gegen den Halleschen FC auf der Bank.”

Sportlicher Neuanfang?

Nun können die Spieler gegen Halle beweisen, ob auch der sportlich schwache Start in die neue Saison beiseitegeschoben werden kann. Denn die Westfalen sind nach vier Spieltagen Tabellenletzter der 3. Liga. Bislang wurde ein einziges Pünktchen in dieser Spielzeit eingefahren. Zudem gab es ein peinliches Aus im Westfalenpokal beim 2:3 beim Regionalligisten SV Rödinghausen.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1 moplay-logo
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Lizenz aus Gibraltar vorhanden
  • Große Auswahl an Zahlungsmethoden

100%bis 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X