Skip to main content

Sportwetten Tipp Russland – Argentinien 11.11.2017

Die russische Nationalmannschaft hat nur die Möglichkeit, sich mit Freundschaftsspielen auf die Weltmeisterschaft im eigenen Land vorzubereiten, Wettbewerbsbedingungen herrschen dann natürlich nicht. Auch nicht am Samstag, den 11. November 2017, wenn die Nationalmannschaft aus Argentinien zu Gast im Olympiastadion in Moskau ist. Der Anstoß ist um 14:00 Uhr. Die Gäste konnten sich nach einer Zitterpartie für die Weltmeisterschaft qualifizieren, eine Zeitlang sah es aber gar nicht gut aus für die Gauchos. Doch die Überraschung ist ausgeblieben und so werden wir Lionel Messi und Co auch bei dem Turnier im kommenden Jahr auf dem Rasen bewundern können. Für den Sportwetten Tipp Russland – Argentinien 11.11.2017 haben wir uns mit den wichtigsten Aspekten zu diesem Länderspiel auseinandergesetzte.

Sportwetten Tipp Russland – Argentinien 11.11.2017: Erst eine Begegnung zwischen den beiden Mannschaften

Seitdem die UdSSR nicht mehr existiert hat es zwischen Argentinien und Russland erst ein direktes Aufeinandertreffen gegeben, wie wir in unserem Rückblick für den Sportwetten Tipp Russland – Argentinien herausfinden konnten. Im August 2009 hat es schon einmal ein Testspiel gegeben, damals im Lokomotivstadion in Moskau. Die Gastgeber konnten in der 17. Minute durch einen Treffer von Igor Semshov in Führung gehen, doch noch vor der Pause glichen die Südamerikaner durch Sergio Agüero aus (44.), um gleich nach dem Wiederanpfiff mit einem Tor von Lisandro López in Führung zu gehen. In der 60. Minute gab es eine Art Vorentscheidung, als Jesús Dátolo den Treffer zum 3:1 markierte. Roman Pavlyuschenko schaffte in der 78. Minute doch den Anschlusstreffer, letztlich blieb es aber beim 3:2 Erfolg für Argentinien.

Russland: Ist die Mannschaft bereits in WM-Form?

Die russische Nationalmannschaft will sich während der Heim-WM natürlich möglichst effektiv und leistungsstark präsentieren. Doch davon ist die Mannschaft von Trainer Stanislav Cherchesov noch sehr weit entfernt, wie wir zuletzt in dem Testspiel gegen den Iran feststellen konnten. Mit Konstantin Rausch vom 1. FC Köln in der Startformation hatten die Gastgeber in Kazan gegen die verdammt gut stehenden Gäste nur wenige Mittel. Für den Iran konnte Sardar Azmoun in der 57. Minute den Führungstreffer erzielen, er steht in der russischen ersten Liga beim FK Rostov unter Vertrag. Dmitri Poloz konnte immerhin in der 74. Minute noch den Ausgleich erzielen. Dass die Partie gegen den Iran schwieriger werden würde, als beim 4:2 gegen Südkorea, deutete der Coach im Übrigen bereits im Vorfeld an. „Die iranische Fußballmannschaft ist ein einheitliches Team, doch wir wissen, wie man gegen sie spielen muss. Ich weiß allerdings auch, dass der Iran die bessere Mannschaft als Südkorea zur Verfügung hat“, so Cherchesov vor dem Spiel gegenüber iranischen Medien. „Der Iran ist das beste Team Asiens und hat sich ohne Verlust für die WM 2018 qualifiziert. Die Mannschaft profitiert von einem guten Trainer und das Spiel mit ihnen ist sehr wichtig für uns“, so der Trainer weiter. Russland konnte schon beim WM-Test im eigenen Land nicht überzeugen und schied im Confed Cup bereits in der Vorrunde aus. Experten rechnen nicht damit, dass der russische Verband bis zum Beginn der WM einen schlagkräftigen Kader zur Verfügung haben wird.

Sportwetten relevante Informationen zum Sportwetten Tipp Russland – Argentinien 11.11.2017

Das Fußball Länderspiel zwischen Russland und Argentinien ist ein reines Freundschaftsspiel und wird am 11. November um 14:00 Uhr im Olympiastadion in Moskau angepfiffen. Die Buchmacher sehen klare Vorteile für die Gäste. Die durchschnittliche Quote für einen Heimsieg liegt derzeit bei 4,43. Wer sein Geld lieber auf die Südamerikaner setzen möchte, bekommt im Falle eines Sieges eine Quote von 1,81.

Argentinien: Mit Mühe und Not doch noch das WM-Ticket gelöst

Die argentinische Nationalmannschaft hat es bis zum Schluss spannend gemacht. Die Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2018 gelang im letzten Augenblick. Nach den Unentschieden gegen Uruguay, Venezuela und Peru stand die Teilnahme an der nächsten Endrunde tatsächlich auf der Kippe. Die endgültige Entscheidung brachte dann ein 3:1 Erfolg in Ecuador. Und auch bei dieser Partie mussten die Fans eine harte Zeit durchmachen, denn sie wurden gleich in der ersten Minute von einem Treffer der Gastgeber geschockt: Romario Ibarra gelang die überraschende Führung. Doch elf Minuten später begann Lionel Messi, für klare Verhältnisse zu sorgen. Sein Tor zum Ausgleich war der Türöffner, er traf dann noch einmal in Minute 20 und in der zweiten Halbzeit in der 62. Spielminute. Seine drei Tore sorgten schließlich für die sichere Teilnahme an der Weltmeisterschaft im kommenden Jahr. Jetzt heißt es also vorbereiten. Nach dem Spiel in Moskau reisen die Argentinier gleich weiter nach Krasnodar, wo die Mannschaft am 14. November die Nationalmannschaft aus Nigeria empfängt. Hier noch einmal die letzten fünf Spiele auf einem Blick:

  • Singapur gegen Argentinien 0:6
  • Uruguay gegen Argentinien 0:0
  • Argentinien gegen Venezuela 1:1
  • Argentinien gegen Peru 0:0
  • Ecuador gegen Argentinien 1:3

Sportwetten Tipp Russland – Argentinien 11.11.2017: Argentinien wird sich durchsetzen

Die russische Mannschaft ist noch lange nicht soweit, eine Gefahr für Spitzenmannschaften wie Argentinien zu sein. Wenn es so weiter geht, dann wird der Gastgeber ebenso früh scheitern, wie beim Confed Cup: In der Vorrunde. Unser

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X
  • 100€