Skip to main content

Sportwetten Tipp SV Werder Bremen – VfB Stuttgart 02.12.2017

Werder Bremen – Foto: Imago/osnapix

Der 14. Spieltag der Bundesliga nimmt auch am Samstag seinen Lauf. Am 2. Dezember werden sich der SV Werder Bremen und der Aufsteiger VfB Stuttgart im Weserstadion gegenüberstehen. Um 15:30 Uhr geht es los. Die Gastgeber stecken mitten im Abstiegskampf und brauchen dringend Punkte, um aus dem Tabellenkeller zu entfliehen. Derzeit belegen die Norddeutschen den 17. Tabellenplatz und könnten mit einem Sieg höchstens den Relegationsplatz erreichen. Die Gäste aus Schwaben sind ihrem Ziel, dem Klassenerhalt, zwar schon nahe, aber durch ist auch der VfB noch nicht. Derzeit belegen die Stuttgarter mit 17 Punkten den 12. Rang. Wir wollen mit unserem Sportwetten Tipp SV Werder Bremen – VfB Stuttgart die Möglichkeiten der beiden Mannschaften genauer unter die Lupe nehmen.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Börsennotierter Mutterkonzern
  • Über 30 Sportarten im Angebot
  • Lizenz aus Gibraltar vorhanden
  • Attraktiver Neukundenbonus
  • Promotionen für Bestandskunden

200%bis 100€

100 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

2 bildbet
  • Lukrativer 100 Euro Bonus für Neukunden
  • Starkes Sportwetten-Portfolio mit guten Quoten
  • Erstklassiger deutscher Support mit Live-Chat

100%bis 100€

99 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

3

100%bis 100€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sportwetten Tipp SV Werder Bremen – VfB Stuttgart 02.12.2017: In Bremen gibt es für den VfB seit Jahren nichts zu holen

Wenn die Stuttgarter ein Gastspiel im Weserstadion haben, dann gibt es schon sehr lange nichts mehr zu holen, wie wir bei unserem Rückblick für den Sportwetten Tipp SV Werder Bremen – VfB Stuttgart herausfinden konnten. Das letzte Mal konnten die Schwaben in der Saison 2006/07 einen Sieg in Bremen erringen. In der Saison 2015/16 standen sich die beiden Teams dann zum letzten Mal in der Bundesliga gegenüber, danach musste Stuttgart den Gang in die 2. Bundesliga antreten. Das Hinspiel in der Mercedes-Benz-Arena endete mit einem Unentschieden. Lukas Rupp brachte die Gastgeber in der 33. Minute in Führung, doch Anthony Ujah glich in der 71. Minute für die Bremer aus. Richtig schlimm für den VfB wurde es dann aber im Rückspiel. Den ersten Treffer für Bremen in der 10. Minute durch Fin Bartels konnte Daniel Didavi in der 26. Minute noch ausgleichen. Doch Federico Barba lenkte den Ball in der 33. Minute ins eigene Tor und brachte die Hausherren wieder in Führung, Levin Öztunali erhöhte in der 42. Minute auf 3:1. Nach dem Wiederanpfiff brachte Barba seine Mannschaft in der 53. Minute noch einmal heran und bügelte seinen Fehler damit aus, aber Bremen blieb effektiver. Claudio Pizarro (64.), Bartels (80.) und schließlich Anthony Ujah (86.) sorgten für den klaren 6:2 Erfolg für Bremen. Hier die derzeitige Übersicht über die Tabellensituation:

  • 11. Hertha BSC (17 Punkte)
  • 12. VfB Stuttgart (17 Punkte)
  • 13. 1. FSV Mainz 05 (15 Punkte)
  • 16. SC Freiburg (11 Punkte)
  • 17. SV Werder Bremen (8 Punkte)
  • 18. 1. FC Köln (2 Punkte)

SV Werder Bremen: Es helfen nur noch Siege

Wer mit nur acht Punkten auf einem Abstiegsplatz liegt, der weiß: Jetzt helfen nur noch Siege, um den Klassenerhalt noch zu schaffen. Bisher hat es nur einen Sieg in der laufenden Saison gegeben, das 4:0 gegen Hannover 96. Florian Kohfeldt, derzeit Trainer der Grün-Weißen, hat noch gute Erinnerungen an das letzte Aufeinandertreffen mit den Schwaben, als es einen 6:2 Sieg gab: „Das war ein tolles Erlebnis damals gegen Stuttgart“, so der Coach, der jedoch genau weiß: „aber die beiden Spiele sind nicht miteinander vergleichbar.“ Vor dem Spiel gegen Hannover gab sich Kohfeldt noch sehr siegessicher: Er sagte, seine Mannschaft werde das Spiel gewinnen. Ganz so deutlich wollte er vor dem Spiel gegen Stuttgart allerdings nicht werden. „Ich kann mich jetzt ja nicht jede Woche hier hinstellen und etwas versprechen“, sagte Kohfeldt, „aber ich bin genauso zuversichtlich wie vor dem Spiel gegen Hannover.“ Er fügte hinzu:

„Es geht um das Selbstverständnis zu sagen: Ich gehe in ein Spiel, um es zu gewinnen, egal, wer auf der anderen Seite steht.“

Sportwetten relevante Informationen zum Sportwetten Tipp SV Werder Bremen – VfB Stuttgart 02.12.2017

Das Bundesligaspiel im Rahmen des 14. Spieltages zwischen dem SV Werder Bremen und dem VfB Stuttgart wird am Samstag, den 2. Dezember 2017 im Weserstadion um 15:30 angepfiffen. Die Quoten für einen Heimsieg stehen derzeit bei 2,33 und für einen Auswärtssieg bei 3,04 (Durchschnittswerte, 57 Buchmacher).

VfB Stuttgart: Den Bremen Fluch endlich beenden

Der letzte Auftritt der Schwaben im Weserstadion glich einer Blamage. Slapstick Einlagen und eine sehr schwach besetzte Mannschaft sorgten für eine 2:6 Niederlage, die den Gang in die 2. Bundesliga beschleunigte. Das soll jetzt natürlich alles anders und besser werden. Um dieses Ziel zu erreichen kann Trainer Hannes Wolf auf ein Trio setzen, das zuletzt fehlte: Chadrac Akolo, Anastasios Donis und Marcin Kaminski sind allesamt wieder fit, wie der Coach am Donnerstag bestätigte. Laut Wolf währen alle drei für die Startelf einsatzbereit: „Eine Überlegung ist das bei allen“, sagte er, „dass sie zurück sind, ist wichtig und schön für uns.“ Dafür musste Torwart Ron-Robert Zieler das Training am Donnerstag wegen einer Erkältung ausfallen lassen, allerdings steht sein Einsatz am Samstag wohl nicht infrage. „Wir wollten kein Risiko eingehen“, sagte Wolf über die Pause. des ehemaligen Nationaltorhüters. Seiner Mannschaft attestierte der Trainer nach zuletzt sehr guten Auftritten zuhause gegen Dortmund (2:1) und in Hannover (1:1) ein gesundes Selbstvertrauen, das gegen Bremen sicherlich helfen werde.

VFB Stuttgart – Foto: Imago/Sven Simon

Sportwetten Tipp SV Werder Bremen – VfB Stuttgart 02.12.2017: Bremen holt den zweiten Saisonsieg

Es war klar, dass Bremen in Leipzig nicht viel holen würde und trotz der 0:2 Niederlage am vergangenen Wochenende präsentierte sich die Mannschaft durchaus gut. Die Form scheint wieder bundesligatauglich zu sein, weshalb einer Wiederholung des Spiels gegen Hannover nichts im Wege stehen dürfte. Unser Sportwetten Tipp SV Werder Bremen – VfB Stuttgart: Bremen gewinnt das Heimspiel gegen Stuttgart.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

95 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X