Skip to main content

SSC Neapel: Shootingstar Piotr Zielinski als Alonso-Nachfolger zum FC Bayern?

Für den Fall, dass Xabi Alonos den FC Bayern nach dieser Saison verlässt, will der deutsche Rekordmeister gerüstet sein und hält derzeit Ausschau nach einem zentralen Mittelfeldspieler. Dabei soll der FCB beim SSC Neapel einen interessanten Kandidaten gefunden haben: Piotr Zielinski, für den man angeblich ganz tief in die Tasche greifen würde.

Alonso-Abschied im Sommer wahrscheinlich

Ende Juni läuft der Vertrag vom spanischen Altmeister Xabi Alonso an der Säbener Straße aus und die Tendenz spricht für einen Abschied des mittlerweile 35-Jährigen, obwohl die Bayern gerne noch einmal verlängern würden. Somit wird im Mittelfeldzentrum der Münchner ein Platz frei. Joshua Kimmich wäre ein geeigneter Mann für die interne Lösung, aber gut möglich, dass der Jung-Nationalspieler die Lahm-Nachfolge antritt und die Position des Rechtsverteidigers übernimmt.

Der FC Bayern München sucht daher einen neuen zentralen Mittelfeldspieler, wobei die Spur nach Italien führen könnte. Wie der Journalist Raffaele Auriemma im Gespräch mit dem Radiosender ‘Radio CRC’ zu berichten weiß, sollen die Bayern Piotr Zielinski vom SSC Neapel auf der Liste zu stehen haben. Der Pole wechselte erst zu Saisonbeginn für 14 Millionen Euro von Udinese Calcio zu Napoli, wobei auch der FC Liverpool starkes Interesse bekundete.

Bietet FC Bayern 70 Mio. für Zielinski?

Gerade in den letzten Wochen trumpfte der 22-Jährige groß auf und verbuchte in den vier Ligapartien zwischen dem 22. bis 25. Spieltag der Serie A fünf direkte Torbeteiligungen für den SSC Neapel. Wettbewerbsübergreifend kommt der 21-malige polnische Nationalspieler in 32 Partien auf fünf Tore und sechs Vorlagen und hat sich somit zu einem Leistungsträger bei Napoli gemausert, wenngleich er auch immer mal wieder auf der Bank Platz nehmen muss. Zielinski ist beidfüßig, zeichnet sich durch seine dynamische Spielweise aus und ist zudem sehr antrittsschnell. Damit würde er dem FC Bayern sicher gut zu Gesicht stehen.

Da Piotr Zielinski, dessen Marktwert auf auf 16 Millionen Euro taxiert wird, noch einen langfristigen Vertrag bis 2021 hat, müsste die Bayern eine satte Ablösesumme auf den Tisch legen. Wie Auriemma mitteilt, soll Bayern München sogar bereit sein, 70 Millionen Euro für den jungen Polen zu zahlen!

Foto:Marcin Kadziolka / Shutterstock.com

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X