Skip to main content

St. Pauli muss Montag wohl auf Aziz Bouhaddouz und Lasse Sobiech verzichten

Aziz Bouhaddouz, Stürmer beim Zweitligisten FC St. Pauli, sollte eigentlich am heutigen Abend mit der marokkanischen Nationalmannschaft im Rahmen der WM-Qualifikation gegen Mali spielen, doch er zog sich eine Verletzung am Sprunggelenk zu und kehrte daher bereits am Montag vorzeitig in die Hansestadt zurück. Hier soll der 30-jährige von den Fachärzten des FC St. Pauli genau untersucht werden. Daher steht auch noch nicht fest, ob Bouhaddouz am kommenden Montag im Rahmen des 5. Spieltages in Nürnberg mitspielen kann. Dabei hat der Marokkaner die letzte Partie gegen die Franken noch in guter Erinnerung: Er steuerte bei dem 2:0 Sieg im April beide Tore bei.

Christopher Avevor als Ersatz für Sobiech

Doch nicht nur in der Offensive, auch in der Abwehr gibt es mit Lasse Sobiech ein Sorgenkind. Beim Pokalaus in Paderborn musste er mit einer Gehirnerschütterung passen. Zwar kam er in der vergangenen Woche schon wieder zum Training, doch die Ärzte haben ihm darauf Ruhe verordnet. Derzeit trainiert er individuell. Sollte es Sobiech nicht schaffen, am kommenden Montag gegen Nürnberg zu spielen, dann wird Christopher Avevor an seiner Statt in die Bresche springen. Auch Philipp Ziereis, Marc Hornschuh, Yi-Young Park und Kyoung-Rok Choi trainieren solo und ohne die Mannschaft. Gute Nachrichten gibt es jedoch auch zu vermelden: Christopher Buchtmann und Robin Himmelmann stiegen wieder in das Mannschaftstraining ein.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

97 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X