Skip to main content

St. Pauli Trainer Janßen fordert nach 0:4 Pleite Reaktion

Der FC St. Pauli musste mit dem 0:4 gegen den FC Ingolstadt eine schwere Niederlage einstecken. Nach zuletzt zwei Siegen in Folge bedeutet das für die Mannschaft natürlich eine große Enttäuschung. Sonny Kittel (6., 45.), Christian Träsch (33.) und Dario Lezcano (40.) sorgten für die vier Treffer der Schanzer, die sich damit auf den 14. Platz der Tabelle vorarbeiten konnten. Die Hanseaten rutschen von Platz fünf auf Platz sieben ab. Trainer Olaf Janßen resümierte: „Uns hat die Tiefe gefehlt. Dazu haben wir einige Bälle nicht gut gespielt.“

„Da fühlt man sich schon beschissen“

Seinen Ärger über die schlechte Leistung wurde Janßen bereits in der Pause los: „Ich habe meinen Frust in der Halbzeit schon ein wenig rausgelassen. Die Jungs haben es nach dem Seitenwechsel dann ganz gut gemacht. Wie es halt so möglich ist, wenn man im eigenen Stadion mit 0:4 zurückliegt. Viel schlimmer kann es für einen Fußballer eigentlich nicht kommen. Da fühlt man sich schon beschissen. Da müssen wir nicht um den heißen Brei herumreden.“ Am Dienstag geht es im Nordderby gegen Holstein Kiel, der Aufsteiger, der derzeit eine richtig gute Serie hat. Doch personell sieht es bei St. Pauli derzeit schlecht aus. „Unsere Mannschaft weiß, in welcher Situation wir personell sind und auf wen wir am Dienstag treffen und was sie erwartet. Da musst du den Kopf oben halten und sagen: ‘Auf ins Gefecht.’ Das hilft uns in der Vorbereitung.“

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X