Skip to main content

Stars wollen den 1. FC Union Berlin verlassen

Der Traum ist ausgeträumt: Seit der 3:4 Niederlage beim 1. FC Kaiserslautern redet beim 1. FC Union Berlin niemand mehr vom Aufstieg. Eigentlich sollte es in der laufenden Saison endlich einmal klappen, doch die Formschwäche der Mannschaft machte allen Bemühungen einen Strich durch die Rechnung. Derzeit belegt der Klub den achten Tabellenplatz, unter dem neuen Trainer Andre Hofschneider hat es in den vergangenen acht Spielen nur zwei Siege gegeben und wie es aussieht, wollen die großen Stars der Eisernen das sinkende Schiff verlassen. Nach Informationen von sport1 handelt es sich um Felix Kroos, Steven Skrzybski, Simon Hedlung, Kristian Pedersen und Marcel Hartel, die im Sommer weg wollen und von den Beratern entsprechend angeboten werden.

Nach der nächsten Niederlage könnte für Hofschneider Schluss sein

Und sollte es zu einer weiteren Niederlage am kommenden Sonntag zuhause gegen den FC Erzgebirge Aue kommen, dann ist wohl auch für den Trainer Schluss. Der 47-jährige übernahm das Amt des Cheftrainers nach dem 16. Tabellenplatz, als Jens Keller überraschend beurlaubt wurde – als Union auf dem vierten Tabellenplatz stand. Dass es seitdem abwärts geht, wird vor allem dem Trainer zugesprochen. Dabei haben die Eisernen den teuersten Kader der 2. Bundesliga. Als Nachfolger ab dem kommenden Sommer steht Torsten Lieberknecht, der jetzige Chefcoach bei Eintracht Braunschweig, ganz oben auf der Wunschliste.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

96 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X