Skip to main content

Stefano Pioli von Inter Mailand zu Jiangsu Suning?

Die Gazzetta dello Sport aus Italien hat nun eine interessante Spekulation auf den Markt geworfen. Im Mittelpunkt dieses Gerüchts steht dabei Stefano Pioli, der Trainer von Inter Mailand. Dieser könnte nämlich vor einem Wechsel zu Jiangsu Suning stehen. Sowohl Inter als auch der chinesische Club sind in der Hand der chinesischen Suning Group.

Stefano Pioli soll von Italien nach China wechseln

Dem Bericht zufolge ist man bei der Suning Group nicht komplett zufrieden mit der Performance von Inter Mailand unter Stefano Pioli. Doch der Trainer des italienischen Traditionsclubs soll nicht entlassen werden. Stattdessen wird dem Coach demnach angeboten, den anderen Clubs der Unternehmensgruppe künftig zu trainieren. Dabei handelt es sich um den Tabellenletzten der Chinesischen Super League, Jiangsu Suning. Grundsätzlich nämlich soll Suning-Boss Zhang Jindong von der Arbeit des Trainer überzeugt sein, wenngleich die Vorstellungen von Inter zuletzt nur durchwachsen waren. Deswegen soll der italienischen Zeitung zufolge der Wechsel anstehen.

Inter Mailand mit Pioli zuletzt wieder nur durchwachsen nach gutem Start

Stefano Pioli heuerte als Coach bei Inter Mailand im November 2016 an. In den ersten 18 Spielen unter dem Italiener erzielte Inter 14 Siege und nahm sogar Kurs auf die UEFA Champions League Qualifikation. Doch in den vergangenen sechs Matches gab es keinen Sieg für den Club, bei dem einst Brehme, Klinsmann und Matthäus in den 1990ern erfolgreich kickten. Inzwischen bangt man sogar um die Qualifikation zur UEFA Europa League.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X