Skip to main content

Stefano Pioli: Wir sind noch nicht bei 100 Prozent

Der Trainer von Inter Mailand, Stefano Pioli, hat seit seinem Einstand im November eine ganze Menge bei dieser Mannschaft erreichen können. Doch auch nach dem 3:0 Erfolg am vergangenen Samstag gegen Delfino Pescara ist Pioli weit davon entfernt, Lobeshymnen anzustimmen. Im Gegenteil: Er vertraut darauf, dass die Mannschaft sich noch weiter steigern kann.

Eine Warnung an die Gegner

Pioli konnte das Team in der Serie A komplett umkrempeln. Seit dem 11. Dezember konnte Inter Mailand jedes Spiel in der Liga gewinnen und oftmals kamen dabei zwei oder mehr Treffer heraus. In den kommenden Wochen stehen sehr wichtige Spiele an. In der Coppa Italia geht es im Viertelfinale gegen Lazio Rom und am kommenden Sonntag ist die Mannschaft beim derzeitigen Tabellenführer und Meister Juventus Turin zu Gast. „Wir geben aktuell eine gute Figur ab, aber ich glaube, dass wir das sogar noch besser können“, sagte Pioli zur aktuellen Lage Inters zu „Mediaset“. „Ich habe Spieler, die auf einem hohen Level spielen, aber wir sind noch nicht bei 100 Prozent. Das sollte uns Selbstvertrauen für die Zukunft geben.“ Und er fügt hinzu: „Wir haben bisher noch gar nichts erreicht. Wir sind nicht auf der Position, auf der wir sein wollen und spielen nicht den Fußball den wir spielen wollen.“
Foto:(C)Fussball.com

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X