Skip to main content

Stuttgart zuhause gegen Bayern 0:3 – Fans mit der Auswechslung von Donis nicht einverstanden

VfB Stuttgart gegen Bayern München

Foto: imago/ActionPictures

Der VfB Stuttgart hat es am vergangenen Samstag nicht geschafft, den schlechtesten Saisonstart aller Zeiten aufzuhalten: Mit 0:3 unterlagen die Schwaben zuhause dem Deutschen Rekordmeister FC Bayern München. Leon Goretzka (37.), Robert Lewandowski (62.) und Thomas Müller (76.) erzielten die drei Treffer. Der Aufsteiger der vergangenen Saison kämpfte erfolglos gegen die Heimniederlage an. Einer der auffälligsten und besten Spieler auf dem Platz war zweifellos Anastasios Donis. Der Grieche, eigentlich als Mittelstürmer gesetzt, half dabei auch viel in der Defensive, allerdings nicht immer mit erlaubten Mitteln, was die Gäste von Minute zu Minute mehr nervte. In der 57. Minute wurde der 22-jährige dann von Trainer Tayfun Korkut ausgewechselt – sehr zum Unmut der Fans, die den Wechsel mit lautstarken Pfiffen quittierten.

Donis bewertet die Auswechslung als „unfair“

„Der Trainer hat entschieden, mich rauszunehmen. Ich akzeptiere das, denke aber, es war unfair. Ich habe mein Bestes versucht und auch in der Defensive geholfen. Ich habe auch offensiv Dinge probiert“, zog der 22-Jährige ein Fazit gegenüber der Deutschen Presse-Agentur (DPA). Allerdings sagte er auch, dass er mit Korkut kein persönliches Problem habe:

„Unser Verhältnis ist gut. Ich glaube nicht, dass der Trainer und ich ein persönliches Problem haben. Ich versuche, das zu tun, was er von mir erwartet. Vielleicht mag er andere Spielertypen lieber. Aber das ist mein Trainer, und ich muss versuchen, das zu tun, was er von mir verlangt.“

Torkut: Auswechslung war taktisch notwendig

Dem Trainer sind die Pfiffe natürlich nicht entgangen, und so sagte Torkut nach dem Spiel: „Da wir es über Konter nicht geschafft haben, weil wir zu weite Wege hatten, wollten wir wenigstens über mehr Ballkontrolle nach vorne kommen“, so der Coach gegenüber der „Bild“. „Ich war auch mal Fußballer, bin auch ausgewechselt worden, hatte auch Momente, in denen ich das Gefühl hatte, es wäre unfair. Das gehört dazu.“ Der VfB ist mit drei Niederlagen in den ersten drei Pflichtspielen in die neue Saison gestartet, bisher noch ohne eigenen Treffer. Sportvorstand Michael Reschke sagte angesichts der nun kommenden Länderspielpause: „Das wird eine grausam lange Zeit.“

Stuttgart zuhause gegen Bayern 0:3 – Fans mit der Auswechslung von Donis nicht einverstanden
Bewerte diesen Beitrag
#AnbieterBesonderheitenBonus Bewertung
1
  • Bis zu 120 Euro Neukundenbonus
  • Deutscher Kundensupport
  • Tolle Promotionen
  • Rund 6.000 Livewetten im Monat
  • Aufgeräumte Webseite

100%bis 120€

98 von 100

Bonus sichern

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X