Skip to main content

Südkorea gegen Mexiko: Die mutmaßlichen Aufstellungen

Foto: Mexiko Nationalmannschaft/Imago/Sven Simon

Während in Sotschi das deutsche Team schon gegen das sofortige Ausscheiden anspielen muss, gilt das für die Mannschaft von Südkorea in Rostov am Don genauso. Sie treffen auf den Deutschland-Bezwinger Mexiko und müssen nach ihrer Niederlage zum Auftakt gegen Schweden mindestens einen Punkt holen, um nicht – wieder einmal – schon nach der Vorrunde auszuscheiden. Die Mexikaner wären mit einem Sieg gegen Südkorea fast sicher fürs Achtelfinale qualifiziert, wollen natürlich an ihre herausragende Leistung beim Sieg über Deutschland anknüpfen. Wie werden beide Teams auflaufen? Hier die voraussichtlichen Aufstellungen von Südkorea und Mexiko am Samstag bei ihrem direkten Duell.

Mexiko kann gegen Südkorea abwarten

Noch ist alles offen in Gruppe E. Jedes Team kann noch weiterkommen, jedes Team kann noch ausscheiden. Doch natürlich sind die Chancen für die beiden Gewinner vom ersten Spieltag deutlich besser. Nicht nur wegen der drei Punkte in der Tabelle, nicht nur wegen der nun besseren Moral im Team und dem Selbstvertrauen, das solche Siege geben. Sie haben auch die bessere Ausgangslage im zweiten Spiel, weil sie nicht unbedingt gewinnen müssen. Das hat erstaunlicherweise aber unseren Vermutungen nach keinen Einfluss auf die Aufstellung von beiden Teams.
Südkorea hat einen Verletzten zu beklagen und noch wichtiger, zu ersetzen. Bei Mexiko fällt zurzeit niemand aus, was sich bis zum Anstoß am Samstag in Rostov am Don aber noch ändern könnte.

Voraussichtliche Aufstellung von Südkorea

Park Joo-Ho fällt aufseiten der Asiaten verletzt aus. Das führt dann voraussichtlich zu dieser Aufstellung von Trainer Shin
Tae-Young
:

Cho Hyun-Woo – Lee Yong, Kim Young-Gwon, Jang Hyun-Soo, Kim Min-Woo – Jung Woo-Young, Ki Sung-Yeung, Koo Ja-Cheol, Lee Seung-Woo – Son Heung-Min, Hwang Hee-Chan

Damit wird der Trainer wohl auch wieder auf Kim Min-Woo vertrauen, der den im Spiel gegen Schweden verletzten Cho Hyon-Woo ersetzte, obwohl dieser dann den Strafstoß für den Gegner verursachte.

Nach dem 4-3-3 gegen Schweden, das sich letztlich nicht in Toren auszahlte, wird eine Rückkehr zum 4-4-2 vermutet, was aber nicht völlig sicher ist.

Voraussichtliche Aufstellung von Mexiko

Vor der Partie gegen die als eher schwächer eingestuften Südkoreaner wird die Hauptaufgabe von Trainer Juan Carlos Osorio wohl weniger sein, die beste Mannschaftsaufstellung zu finden, als sein Team wieder auf den Boden der Realität zurückzuholen. Mit ihrem Sieg über Deutschland hatten sie ein ganzes Land in einen Freudentaumel versetzt – und mehr als nur ein wenig auch sich selbst. Nun aber wartet die nächste Aufgabe, die ebenfalls nur mit viel Konzentration bewältigt werden kann.

Voraussichtlich wird Mexiko das mit der folgenden Aufstellung versuchen:

Guillermo Ochoa – Carlos Salcedo, Hugo Ayala, Hector Moreno, Jesus Gallardo – Andres Guardado, Hecter Herrera – Miguel Layun, Carlos Vela, Hirving Lozan – Javier Hernandez

Personelle Ausfälle muss man keine hinnehmen, sodass eine recht eingespielte Mannschaft zu Werke gehen wird, wenn man die nächsten drei Punkte und damit den fast sicheren Einzug ins Achtelfinale holen will.

Ebenso wichtig ist, dass die Mannschaft sich von der Grippe erholt hat, die einen Großteil des Teams noch während des Spiels gegen Deutschland plagte. Auch deshalb baute man gegen Ende der Partie relativ rapide ab. Das soll sich gegen Südkorea möglichst nicht wiederholen. Wie es dann schließlich ausgehen wird, wird man am Samstagnachmittag sehen.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X