Skip to main content

Sunderland Trainer David Moyes verspricht den Fans Eigengewächse

Der Trainer der „Black Cats“ schaut in die Zukunft – ein weiser Entschluss, angesichts der katastrophalen acht Monate, die er bisher im Stadium of Light verbracht hat. Als ob die Torflaute und der immer wieder enttäuschende Kampf ums Überleben für Moyes nicht schon genug wäre, steht ihm nun die schwierigste Woche seiner Trainerlaufbahn in Sunderland bevor. Ausgerechnet gegen Manchester United will die Mannschaft im Abstiegskampf am heutigen Sonntag ihren ersten Heimsieg 2017 einfahren und das erste Tor seit dem verrückten 4:0 Sieg über Crystal Palace vor zwei Monaten.

Sunderland wird umgebaut

Moyes nimmt die Herausforderung natürlich an: „Man hat immer wieder harte Wochen im Fußball. Würden wir gewinnen, wäre alles deutlich einfacher für uns. Leute, die nicht gewinnen sind die, die kämpfen müssen und gerade jetzt müssen wir kämpfen.“ Moyes hat immer noch die scheinbar unerschütterliche Unterstützung von Vereins Boss Martin Bain. Und während er erwähnt, wie normal es für ihn und seine Mannschaft sie, sich auf den Besuch der Mannschaft von Jose Mourinho vorzubereiten angesichts der beiden Auswärtsniederlagen in Watford und Leicester, schaut er voller Zuversicht auf eine Zeit, in der die Black Cats sich aus der Krise befreit haben und sich auf dem aufsteigenden Ast befinden. Die meisten Fans haben die Hoffnung längst aufgegeben, dass Sunderland es zum fünften Mal schaffen wird, dem Abstieg zu entgehen. Doch Moyes ist noch immer sehr zuversichtlich, dass sein Team in der Premier League bleiben wird. „Wir bauen den Klub gerade um und ich hoffe, wir werden damit in der Premier League weitermachen können. Das hat höchste Priorität. Aber selbst, wenn wir es nicht schaffen sollten, werden wir Wege finden, es zu Ende zu bringen. Wir hatten im Sommer zu wenig Spieler, auch im Januar wieder und zum Ende der Saison werden wir wenige Spieler haben. Bei vielen laufen die Verträge aus und einige sind nur auf Leihbasis hier. Also werden wir wirklich hart arbeiten müssen, um neue Spieler zu finden und für einige werden wir auch viel Geld ausgeben müssen. Einige der Jungs werden wir aber ablösefrei auf dem Markt bekommen. Da Top Scorer Jermain Defoe den Klub nach einem fast als sicher feststehenden Abstieg verlassen wird, verspricht Moyes den Unterstützern des Vereins neue Helden aus der eigenen Jugend.

Es sind noch viele Spieler auf dem Weg

„Wir brauchen vor allem Spieler, die sich mit dieser Region identifizieren“, so Moyes. „Ich würde gerne sagen, dass wir bereits soweit sind, doch alles, was ich versprechen kann, ist, dass dies mein Ziel ist. Wir hatten in diesem Jahr drei Spieler, die aus unsere Jugend gekommen sind, inklusive Jordan Pickford. Welcher andere Verein hatte so viele Spieler aus der eigenen Akademie? Und es gibt noch einige Spieler mehr, die diesen Weg gehen werden.“
Foto: YiAN Kourt / Shutterstock.com

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X