Skip to main content

SV Elversberg – SpVgg Unterhaching Sportwetten Tipp und Wettbonus

Wett Tipp SV Elversberg – SpVgg Unterhaching: Die Ausgangslage vor dem Showdown

In unserem Wett Tipp SV Elversberg – SpVgg Unterhaching blicken wir zunächst auf die Ausgangslage. Die Gastgeber konnten sich am Ende einer interessanten Saison in der Regionalliga Südwest die Meisterschaft sichern. In einer Liga mit Teams wie Kickers Offenbach, Stuttgarter Kickers, TuS Koblenz, Eintracht Trier, dem 1. FC Saarbrücken und zahlreichen weiteren Traditionsvereinen reichte es zu Platz 1. Aus 36 Spielen holten sich die Saarländer 78 Punkte. Damit landete das Team von Coach Michael Wiesinger zwei Zähler vor dem SV Waldhof Mannheim und neun Punkte vor Lokalrivale 1. FC Saarbrücken. Damit gelang der Sprung in die Aufstiegsrunde.

Noch stärker war jedoch das Team von der SpVgg Unterhaching. Denn die Regionalliga Bayern wurde recht schnell langweilig in der Meisterfrage. Am Ende standen 83 Punkte aus 34 Spielen und die klare Meisterschaft für das Team von Claus Schromm. Der Vorsprung auf den Tabellenzweiten TSV 1860 München II betrug am Saisonende satte 20 Zähler. Dementsprechend hatten viele Beobachter den Ex-Bundesligisten auch als Favoriten in dieser Playoffs-Begegnungen auf dem Zettel. So kam es dann auch im Hinspiel. Mit 3:0 setzte sich Unterhaching zu Hause souverän durch. Müller, Bigalke und Steinherr erzielten die Treffer zum verdienten Sieg. Auch ohne Treffer des in der Regionalliga mit 32 Treffern überragenden Stephan Hain reichte es zum deutlichen Sieg und der perfekten Ausgangslage. Unterhachings Trainer Schromm sagte nach dem Match:

“Dass wir 3:0 gewinnen, war schon etwas überraschend und vielleicht einen Tick zu hoch”

SV Elversberg will mit Heimstärke doch noch das Unmögliche schaffen

Das Hinspiel in den Playoffs zur 3. Liga war natürlich für SV Elversberg alles andere als erfreulich. Die heimische Presse hatte den Schuldigen auch schnell ausfindig gemacht: Michael Wiesinger. Denn der Trainer opferte zugunsten einer defensiveren Ausrichtung einige der Stammspieler wie Kohler, Kapllani oder Obernosterer, die letztendlich enorm vermisst wurden. In Halbzeit eins im Hinspiel ging dies gut, doch in der zweiten Halbzeit spielten die Gastgeber aus dem Münchener Vorort überragend. Nach dem Spiel erklärte Wiesinger:

“Ich nehme alles, was passiert ist, auf meine Kappe. Ich bin dafür verantwortlich, aber ich habe ein breites Kreuz. In solchen Situationen gehört es dazu, Schwäche zu zeigen…Die Spieler sind nach dem Spiel zu mir gekommen und haben gesagt: Trainer, wir ziehen das Ding noch zu Hause.”

Nun setzten die Saarländer im Rückspiel am Mittwoch vor allem auf ihre Heimstärke. Denn in dieser Saison stehen in den Regionalliga-Heimspielen bei der SV Elversberg 13 Siege und vier Remis bei nur einer 1:2 Niederlage gegen Vizemeister Waldhof Mannheim. Auch die Form schien bei den Gastgebern des Rückspiels vor dem Hinspiel in Unterhaching zu stimmen. Zwar wurde im letzten – bedeutungslosen – Regionalliga-Spiel im Derby 2:3 gegen den 1. FC Saarbrücken verloren. Doch davor gab es fünf Siege in Folge für die Wiesinger-Truppe:

  • 15.04.2017: SV Elversberg – Astoria Walldorf 1:0
  • 22.04.2017: 1. FC Saarbrücken – SV Elversberg 1:2
  • 29.04.2017: SV Elversberg – FK Pirmasens 3:1
  • 06.05.2017: Watzenborn-Steinberg – SV Elversberg 2:4
  • 13.05.2017: SV Elversberg – FC Nöttingen 4:0

Am Mittwoch sind alle Spieler einsatzfähig, wobei aber gespannt darauf geschaut wird, welche personelle Überraschungen Michael Wiesinger dieses Mal parat hat.

SpVgg Unterhaching mit perfekter Ausgangslage

Wie auch immer, die SpVgg Unterhaching geht natürlich mit einer herausragenden Ausgangslage in Rennen nach dem 3:0 im Hinspiel. Dies insbesondere auch, zumal die Gäste das Gefühl einer Niederlage kaum noch kennen. Die letzte Liga-Pleite kassierten die Schromm-Schützlinge im März dieses Jahres beim 1:2 in Schweinfurt. Danach folgten in der Regionalliga Bayern sieben Erfolge und drei Remis, unter anderem auch ein lockeres 3:0 beim Vizemeister TSV 1860 München II. Auch die Auswärtsbilanz in dieser Saison des ehemaligen Erstligisten kann sich mehr als nur sehen lassen: 12 Erfolge, vier Unentschieden und eine Pleite – somit also eine praktisch deckungsgleiche Bilanz zur Heimbilanz von Elversberg. Lediglich personell muss Unterhaching einen kleinen Rückschlag hinnehmen. Kapitän Ulrich Taffertshofer ist durch seine Gelbe Karte im Hinspiel gelbgesperrt, sodass im defensiven Mittelfeld eine wichtige Stütze fehlt. Ansonsten steht den Gästen der gleiche Kader wie im Hinspiel zur Verfügung.

Wett Tipp SV Elversberg – SpVgg Unterhaching: Souveräner Aufstieg für Bayern-Meister

In unserem Fazit zum Wett Tipp SV Elversberg – SpVgg Unterhaching halten wir es mit Maximilian Bauer. Denn der Rechtsverteidiger sagte vor dem Rückspiel:

“Ich glaube, dass wir so professionell sind und professionell die Sache angehen, dass wir auf jeden Fall noch einmal gewinnen und dann aufsteigen werden”

Und genau dieser Meinung wollen wir uns auch anschließen. Die Unterhachinger sind in blendender Form, konnten auswärts in dieser Saison immer überzeugen und verfügen über den stärkeren Kader. Deswegen setzen auch wir in diesem Match auf einen erneuten Sieg der SpVgg Unterhaching. Der Wettanbieter Tipico bietet hierfür eine Wettquote von 2.40, die wir auf jeden Fall mitnehmen.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X