Skip to main content

SV Sandhausen gegen 1. FC Magdeburg: Die voraussichtlichen Aufstellungen

Die beiden Trainer des SV Sandhausen und des 1. FC Magdeburg sind derzeit nicht zu beneiden. Beide müssen einen schlechten Saisonstart verantworten, wobei der beim 1. FC Magdeburg als Neuling in der 2. Bundesliga nicht so sehr ins Gewicht fällt, wie bei den Gastgebern der Partie am heutigen Nachmittag. Dennoch: Nur mit Unentschieden wird es auch für Sachsen nicht reichen. Sandhausen feierte am vergangenen Mittwoch mit einem 2:0 beim FC Erzgebirge Aue zumindest den ersten Saisonsieg. Nun heißt es, daran anzuknüpfen. Wir haben uns mit der personellen Situation der beiden Mannschaften auseinandergesetzt.

So könnte die Aufstellung des SV Sandhausen aussehen

Der SV Sandhausen hat es geschafft: Am vergangenen Spieltag gab es beim FC Erzgebirge Aue den ersten Saisonsieg. Mit 2:0 holten die Sandhäuser zum ersten Mal drei Punkte. Andre Wooten (34.) und Fabian Schleusner (85.) erzielten die beiden Treffer vor 7.680 Zuschauern. Aue enttäuschte auf ganzer Linie, leistete sich zu viele Fehler und blieb insgesamt viel zu harmlos, um gegen den SVS einen Punkt zu holen. Erst in der Schlussphase der Partie kamen auch die Gastgeber mehr in Schwung. Insgesamt blieb die Partie umkämpft und gehörte zu den schwächeren Spielen in der 2. Bundesliga. Trainer Kenan Kocak sagte nach dem Abpfiff: „Wir hatten uns für heute vorgenommen die Auer früh zu stören und sie nicht ins Spiel finden zu lassen, was uns in der ersten Halbzeit sehr gut gelungen ist. Die Führung zur Halbzeit hätte höher ausfallen müssen, weshalb das 2:0 durch Fabian Schleusener eine große Erleichterung war. Ein riesen Kompliment an meine Mannschaft für das heutige Auftreten in Einsatz, Leidenschaft und auch spielerischen Akzenten!“ Torschütze Wooten: „Der Treffer zum 1:0 war für mich ein überragendes Gefühl! Nach so einer langen Zeit, nach der ich endlich wieder von Anfang an spielen durfte, war für mich das Tor zwar wichtig, aber noch besser war am Ende der Sieg der Mannschaft. Wir haben uns endlich für die harte Arbeit der letzten Wochen belohnt und wollen das am Sonntag am besten genau in dieser Form wiederholen!“ So könnte Sandhausen gegen Magdeburg spielen: Niklas Lomb; Tim Kister, Markus Karl, Jesper Verlaat; Rurik Gislason, Denis Linsmayer, Philipp Förster, Stefan Kulovits, Leart Paqarada; Fabian Schleusner, Andrew Wooten.

Die voraussichtliche Aufstellung des 1. FC Magdeburg

Sieben Spiele hat der 1. FC Magdeburg in der 2. Bundesliga bislang absolviert. Dabei gab es nur zwei Niederlagen – allerdings auch noch keinen Sieg. Auch nicht am vergangenen Spieltag gegen Duisburg, hier stand es am Ende 3:3. „Es ist extrem frustrierend, so ein Slapstick-Tor am Ende zu bekommen. Es ist ärgerlich, dass sich die Mannschaft für den großen Aufwand nicht belohnen konnte, nach dem sie riesig zurück kam nach dem Rückstand. Wir sind schwer ins Spiel gekommen und waren 15 bis 20 Minuten gar nicht im Spiel, hatten dann aber vier klare Chancen. Der Impuls mit Beck und Türpitz musste kommen“, so Cheftrainer Jens Härtel nach dem Schlusspfiff. Und Christopher Handke meint: „Wir wussten, dass wir in Halbzeit eins nicht gut gespielt haben und konnten in Halbzeit zwei eine Schippe drauf legen. Wir alle dachten, dass die Sache nach dem 3:2 gegessen war, jetzt gucken wir etwas doof aus der Wäsche. Dann kriegen wir mit ganz viel Pech das 3:3. Aufgrund der schwachen ersten Hälfte geht der Punkt vielleicht in Ordnung. Trotzdem nehmen wir die positiven Dinge mit.“ Mit dieser Aufstellung soll es in Sandhausen klappen: Alexander Brunst; Steffen Schäfer, Dennis Erdmann, Romain Bregerie; Michel Niemeyer, Richard Weil, Björn Rother, Nils Bautzen; Felix Lohkemper, Christian Beck, Marcel Costly.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1 moplay-logo
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Lizenz aus Gibraltar vorhanden
  • Große Auswahl an Zahlungsmethoden

100%bis 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X