Skip to main content

SV Sandhausen: Nach der Beurlaubung von Kocak wird mit 50 Bewerbungen gerechnet

Kenan Kocak

Foto: imago/foto2press

Beim SV Sandhausen ist die Ära Kenan Kocak vorbei: Nach dem 1:3 gegen den FC St. Pauli am vergangenen Sonntag zogen die Verantwortlichen die Reißleine und beurlaubten den Chefcoach, der seit 2016 im Amt gewesen ist. „Wir bedanken uns bei Kenan, der in den letzten beiden Jahren mit seiner hervorragenden Arbeit die Mannschaft enorm weiterentwickelt hat. Leider sind in dieser Saison die verdienten Erfolge ausgeblieben. Daher möchten wir der Mannschaft einen neuen sportlichen Impuls geben“, so SSV-Präsident Jürgen Machmeier zu der Entscheidung.

„Eine brutal schwere Entscheidung“

„Für uns alle ist heute ein schwarzer Tag und es war eine brutal schwere Entscheidung“, sagte Machmeier. Kocak reagierte: „Leider hat sich die Mannschaft in dieser Saison bisher zu wenig für Ihre Auftritte belohnt. Die oft guten Leistungen haben sich zu selten in den Ergebnissen widergespiegelt. Ich bin mir aber sicher, dass die Jungs bald wieder in die Erfolgsspur finden werden, wenn sie so weiterarbeiten. Dem SV Sandhausen bin ich dankbar für die Chance, die er mir gegeben hat und ich denke, dass ich das Vertrauen in den letzten zwei Jahren auch gerechtfertigt habe. Ich wünsche der Mannschaft und dem ganzen Verein, vor allem dem Präsidium, aber auch Geschäftsführer Sport Otmar Schork für die Zukunft alles Gute.“ Schork sagte: „Ich hatte bis zuletzt die Hoffnung, dass wir mit Kenan und der Mannschaft in die Erfolgsspur zurück gekommen wären und wir es geschafft hätten, unsere Ziele zu erreichen“, so der Geschäftsführer, „Wir wünschen Kenan alles erdenklich Gute und sind überzeugt, dass er seinen Weg gehen wird.“

Co-Trainer leitet bis auf weiteres das Training

Derzeit wird das Training von Co-Trainer Gerhard Kleppinger geleitet. Doch es besteht kaum ein Zweifel daran, dass dies keine Dauerlösung sein wird. „Bis zu 50 Bewerbungen“ erwartet Machmeier laut einem Interview mit der „Rhein-Neckar-Zeitung“ am Mittwoch. Es wird ein Mann gesucht mit „Erfahrung und einem klaren Konzept“, so der Präsident. Es werde aber keine übereilte Lösung geben. Einen Gedanken an einen möglichen Abstieg verschwendet im Verein im Übrigen niemand: „Das ist kein Thema für mich. Wir haben eine Super-Mannschaft. Ich bin überzeugt: Wir schaffen es“, so Machmeier.

SV Sandhausen: Nach der Beurlaubung von Kocak wird mit 50 Bewerbungen gerechnet
Bewerte diesen Beitrag
#AnbieterBesonderheitenBonus Bewertung
1
  • Bis zu 120 Euro Neukundenbonus
  • Deutscher Kundensupport
  • Tolle Promotionen
  • Rund 6.000 Livewetten im Monat
  • Aufgeräumte Webseite

100%bis 120€

95 von 100

Bonus sichern

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X