Skip to main content

SV Wehen Wiesbaden kämpft mit vielen Schwierigkeiten vor dem Sonntagsspiel gegen Bremen II

Foto: Manuel Schäffler/Imago/Jan Hübner

Der SV Wehen Wiesbaden belegt in der Tabelle der 3. Liga momentan einen guten dritten Tabellenplatz und ist damit im Rennen um einen Aufstieg in die 2. Bundesliga mit dabei. Doch vor dem Spiel am Sonntag gegen den SV Werder Bremen II haben sich einige Probleme aufgetan. Da sind zum einmal die personellen Schwierigkeiten, denn Innenverteidiger Sascha Mockenhaupt ist mit einem Außenbandriss auf keinen Fall dabei und auch der Abwehrspieler Steven Ruprecht und Stürmer Simon Brandstätter haben mit Problemen um muskulären Bereich zu kämpfen.

Winterliche Bedingungen erschweren das Training

Doch das ist noch nicht alles, denn auch die Trainingsbedingungen sind erschwert. Das liegt vor allem an den winterlichen Bedingungen auf den Trainingsplätzen auf dem Halberg in Taunusstein-Wehen, wodurch das Durchführen der Trainingseinheiten erheblich erschwert wird. Aber es gibt noch einen weiteren Grund, warum das Training im Vorfeld des Spiels gegen Bremen erschwert wird. Denn die U23 der Hanseaten hat den bisherigen Coach Oliver Zapel entlassen und durch den U17-Trainer Sven Hübscher ersetzt. „Bis auf die Einzelanalysen der Spieler sind alle anderen Analysen somit dahin“, so SVWW-Trainer Rüdiger Rehm: „Wir werden trotzdem gut vorbereitet und bereit sein.“ Bremen belegt in der Tabelle momentan den 19. Tabellenplatz und befindet sich dadurch in akuter Abstiegsgefahr.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

97 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X