Skip to main content

SV Wehen Wiesbaden will gegen St. Pauli eine Runde weiter

SV Wehen Wiesbaden

Foto: imago/Rene Schulz

Beim SV Wehen Wiesbaden ist die Stimmung vor dem Pokalspiel am Freitagabend gegen den FC St. Pauli richtig gut. Nach den beiden großartigen Pokalauftritten im vergangenen Jahr gegen den FC Erzgebirge Aue (2:0) und gegen den FC Schalke 04 (1:3) wartet dieses Mal in der ersten Runde der FC St. Pauli. Die Partie beginnt um 20:45 Uhr, Flutlichtstimmung eingeplant. „Für den gesamten Verein sind solche Spiele absolute Highlights. Mit dem St. Pauli haben wir zudem in der ersten Runde ein tolles Los gezogen“ so Rüdiger Rehm, Chefcoach bei den Wiesbadenern. Die Hamburger kommen nach einem tollen Saisonauftakt mit ordentlich Selbstvertrauen in die BRITA-Arena.

Rehm weiß, mit wem er es zu tun bekommt

Der SV Wehen Wiesbaden hat zwar in der laufenden Saison bereits mehr Pflichtspiele als der Kiezklub absolviert, doch spielt das für den Trainer keine entscheidende Rolle: „Der FC St. Pauli ist sehr gut in die Saison gestartet. Wir wissen alle, was da auf uns zukommt. Mit dem Flutlicht und der Atmosphäre rund um das Spiel können wir uns auf ein echtes Fußballfest freuen.“ Es sind bereits rund 9000 Tickets für diese Partie über den Tresen gegangen.

„Das unterstreicht zum einen die Attraktivität des Gegners und des Wettbewerbs. Zum anderen zeigt es aber auch, dass sich die Zuschauer an unsere guten Leistungen aus der letzten Pokalsaison gegen Schalke und Aue erinnern“,

stellt SVWW-Sportdirektor Christian Hock fest.

Zuletzt gab es vor neun Jahren ein Duell gegen den Kiezklub

Zum letzten Mal standen sich der SVWW und der FC St. Pauli vor neun Jahren gegenüber. Den Rot-Schwarzen gelang dabei im April 2009 ein 3:1 Heimerfolg. Trainer Rehm will von seiner Mannschaft viel Kampfgeist sehen, um diesen Erfolg möglichst zu wiederholen: „Wir müssen so agieren, dass wir dem aggressiven Pressing von Pauli entgehen und körperlich dagegenhalten. Deswegen wird es mit Sicherheit ein intensives Spiel werden.“ Personell kann der Coach fast aus dem Vollen schöpfen. Maximilian Dittgen ist der einzige Spieler, auf den Rehm verzichten muss. „Alle anderen Spieler stehen zum jetzigen Zeitpunkt zur Verfügung und sind eine Option für Freitag“, so Rehm.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X