Skip to main content

Thiago scheint zu pokern und hofft auf Wechsel

Beim FC Bayern München wartet man auf eine Vertragsverlängerung von Thiago. Doch der scheint zu pokern und auf bessere Angebote zu warten. Dabei würde Coach Hansi Flick gerne mit dem Mittelfeldspieler weitermachen.

Der Königstransfer mit Leroy Sané ist abgeschlossen. Er ist bereits ins Training eingestiegen. Auch will der FC Bayern München weitere Spieler verpflichten. Am liebsten würde der Rekordmeister aber Thiago behalten. Doch die Gespräche mit dem Mittelfeldmann über eine Vertragsverlängerung waren bisher nicht erfolgreich. Der 29-Jährige hat in München noch einen Vertrag bis 2021. Dass der Spanier nicht verlängern will, hat einen Grund: Der Mittelfeldspieler hofft auf bessere Angebote und neue Herausforderungen. Deshalb pokert er. Bisher kamen aber keine Offerten rein. Und das sorgt bei den Bayern für Unmut. Denn so können sie nicht richtig planen. Zumal Trainer Hansi Flick große Pläne mit Thiago hat.

Bei SkyBet können Sportwetten Fans lukrative Fußball Wetten auf den FC Bayern und andere Geisterspiele der Bundesliga platzieren.

Hier gehts zum Skybet Bonus >>

Thiago bietet Haus zum Verkauf an

Der FC Bayern München hofft weiter darauf, dass der Mittelfeldspieler Thiago verlängert. Denn der Spanier ist seit dem Jahr 2013 bei dem Rekordmeister. Er gilt als Edeltechniker und Coach Hansi Flick ist großer Fan von ihm. Doch der 29-jährige Star-Kicker hat anscheinend andere Pläne. Auch soll er bereits sein Haus in München zum Verkauf angeboten haben. Das könnte der Vorbote des Abschieds sein. Die Bayern wollen Thigao aber nur gehen lassen, wenn er dieses Jahr wechselt, damit die Ablöse nicht verloren geht. Denn im Jahr 2021 wäre er ablösefrei zu haben. Karl-Heinz Rummenigge erklärte, dass er keinen Spieler so verlieren wolle. Doch wie es scheint, findet sich kein passender Käufer. Der FC Liverpool, der einer der Kandidaten war, hat bisher kein konkretes Angebot gemacht.

München hat 4-Jahres-Vertrag angeboten

Die Münchener hatten Thiago einen Dreijahres-Vertrag mit Option auf eine weitere Saison angeboten. Das gefiel dem Spanier nicht und so gab der Verein letztlich nach und legte Thiago sogar den geforderten Vertrag über vier Jahre vor. Dennoch ließ der Spanier die Verhandlungen platzen. Die Vereinsführung kann das nicht verstehen. Und der Mittelfeldspieler hat keine Erklärung für sein Verhalten abgegeben. Aber er will wohl eine neue Herausforderung. Gibt es wohl doch noch einen anderen Verein, von dem niemand bisher etwas weiß? Weitere Verpflichtungen für das Mittelfeld kann der Rekordmeister jedenfalls nicht treffen bis klar ist, was mit Thiago passiert.

Thiago hat sich mit seinem Pokern jedenfalls keine Pluspunkte eingebracht. Und wenn sich kein Käufer findet, müsste er erst die Beziehung zu den Münchnern wieder geradebiegen.
Die kommenden Tage dürften hier eine Entscheidung bringen.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

schließen X