Skip to main content

Thomas Haas: Regionalliga Bayern statt finnischer Veikkausliiga

Foto: Thomas Haas/Imago/Lackovic

Thomas Haas ist gelernter Stürmer: Linksaußen, beidfüßig und erst 20 Jahre alt. Ein viel versprechendes Talent, das in der Jugend des TSV 1860 München ausgebildet worden ist. Doch dort hielt es ihn nicht so lange: Im Sommer des vergangenen Jahres ergriff er eine vermeintlich gute Chance und wechselte in die finnische 1. Liga, der Veikkausliiga, zu Vaasan Palloseura. Ein Traditionsverein im hohen Norden, der zwar noch nie Meister wurde, aber seit 2006 durchgehend in der 1. Liga mitspielt und auch schonmal international in Erscheinung getreten ist. Allerdings kam er in dem halben Jahr nicht zum Einsatz, eine Verletzung, dem Kunstrasen geschuldet, warf ihn zurück.

Gelungene Rückkehr in die Heimat

Zwar habe es menschlich in Finnland wunderbar gepasst, aber eine Option auf eine Vertragsverlängerung schlug der Stürmer dennoch aus. „Ich wollte zurück nach Bayern“, und das ist ihm jetzt gelungen. Denn der bis vor Kurzem noch vereinslose Haas kommt in der Regionalliga Bayern beim VfB Eichstätt unter. VfB-Abteilungsleiter Hans Benz freute sich über die Verpflichtung: „Thomas ist ein talentierter Offensivspieler, der auch menschlich super in unsere Truppe passt.“ Die Verletzung, die ihm das halbe Jahr zusetzte, ist inzwischen überstanden: „Ich bin jetzt zum Glück schmerzfrei“. Die Saison mit VPS endete im vergangenen Jahr mit dem achten Tabellenplatz.

Haas kann sein Studium nun fortsetzen

Die Wochen nach dem Vertragsende überstand Haas mit Joggen und Krafttraining. Er will jetzt, nachdem er in Eichstätt unterschrieben hat, wieder voll angreifen: „Ich bin happy, dass ich jetzt in dieser geilen Liga spielen darf.“ Seinen neuen Trainer, Markus Mattes, kennt er noch aus der Sportschule Oberhaching. Der war auch ein Grund für den Wechsel in die Regionalliga: „Wir haben uns gleich super verstanden und seither nie aus den Augen verloren.“ Ein weiterer Pluspunkt für den Standort Eichstätt: Im nahe gelegenen Ingolstadt kann Haas sein Studium weitermachen. Am Samstag geht es aber für Haas gemeinsam mit seinen neuen Teamkollegen ins Trainingslager nach Malcesine am Gardasee. Für den VfB startet die Rückrunde erst am 23. Februar, und gleich gibt es ein sehr interessantes Spiel: Gegen die Zweite des FC Bayern München.

Spielerischer Höhepunkt am 14. April gegen TSV 1860 München

Allerdings wird der Höhepunkt für Haas erst noch kommen, denn am 14. April steht das Spiel gegen den TSV 1860 München, seinem Jugendverein, auf dem Programm. Freunde wird er zumindest für die 90 Minuten, die das Spiel dauern wird, dort aber nicht haben.

Eichstätt macht seine Sache als Aufsteiger bisher sehr gut

Der VfB Eichstätt ist erst seit dieser Saison in der Regionalliga Bayern dabei, spielte zuvor in der Oberliga. Die Mannschaft hat in der ersten Saisonhälfte eine prima Zeit gehabt, belegt derzeit mit 30 Punkten den neunten Tabellenplatz.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

97 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X