Skip to main content

Thomas Schaaf: Bislang keine Gepräche mit Werder Bremen über Zusammenarbeit

Foto: Thomas Schaaf/Imago/Nordphoto

Die Nachricht, dass Ex-Werder-Trainer Thomas Schaaf bei seinem langjährigen Club als Sportdirektor oder in ähnlicher beratender Funktion im Gespräch sei, geistert seit ein paar Wochen durch die Medienlandschaft in Fußball-Deutschland. Nun hat Schaaf bestritten, dass es bislang überhaupt irgendeinen Kontakt mit derartigen Inhalten zu seinem früheren Verein gegeben habe. Ein einziges Gespräch habe zwar stattgefunden, aber mit völlig anderer Intention, als dass Thomas Schaaf wieder für Werder Bremen tätig werden solle. So klar und eindeutig äußerte sich der knorrige Norddeutsche gegenüber einem Bremer Medium zu diesem Gerücht.

Schaaf hält Sportdirektor für sinnvolle Ergänzung, ohne sich selbst zu meinen

Es habe kein derartig ausgerichtetes Gespräch gegeben und zudem müsse man schauen, ob so etwas überhaupt jemals stattfinden würde. Im Moment jedenfalls gäbe es keine Pläne, “sich groß auszutauschen”, wie Thomas Schaaf es formuliert. Allerdings äußert Schaaf damit keine Zweifel daran, dass ein derartiger Sportdirektor bei Werder Bremen durchaus nötig und sinnvoll sei. Dessen Aufgabe sollen allgemeine Trainingskonzepte und eine Spielphilosophie sein, nicht zuletzt, da sich der Fußball derzeit so rasant entwickele.

Schaaf selbst wäre da sicher keine schlechte Lösung, arbeitet er doch bereits in genau diesem Tätigkeitsfeld. Dies allerdings im Auftrag der UEFA, und offenbar gedenkt er aktuell nicht, diesen Umstand zu ändern. Weshalb er wohl auch völlig zurecht skeptisch sein darf, ob es zu einer Annäherung in dieser Frage überhaupt kommen wird.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

97 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X