Skip to main content

Tottenham: Verteidiger Rose verlangt Neuzugänge & mehr Gehalt

Unmittelbar vor dem Saisonstart in der Premier League ist bei Tottenham Hotspur die Stimmung extrem angespannt. Denn Linksverteidiger Danny Rose hat seinem Ärger über die zurückhaltende Transferpolitik der Spurs Luft gemacht: „Ich sage ja nicht, dass wir zehn Spieler holen müssen. Aber ich würde gern zwei oder drei Neue hier sehen – und keine Spieler, die man erst googeln muss und sich fragt ‘Wer ist das?’ Ich rede von wirklich bekannten Spielern“, erklärte der 27-Jährige dem Boulevardblatt „Sun“. Als einziger Premier-League-Klub hat Tottenham noch keinen neuen Spieler an Land gezogen. Doch damit nicht genug, denn Rose hat zugleich seinen Abschied angedeutet, da er sich bei den Nord-Londonern unterbezahlt fühlt.

Foto: CHEN WS / Shutterstock.com

Rose: „Bin mehr Geld wert, als ich verdiene“

„Ich sage nicht, dass ich gehen will, aber wenn ein konkretes Angebot kommen würde, hätte ich keine Bedenken, das auch dem Klub mitzuteilen“, sprach Rose Tacheles. Interesse am englischen Nationalspieler wird Manchester United und dem FC Chelsea nachgesagt. Aber auch Inter Mailand soll ein Auge auf den Außenverteidiger haben. Darüber hinaus hat er sich öffentlich über sein zu geringes Gehalt beschwert: „Wie bei allen anderen im Team bin ich der Meinung, dass ich mehr Geld wert bin, als ich verdiene.“

Nach Angaben der „Daily Mail“ kassiert Rose, der noch bis 2021 Vertrag bei Tottenham Hotspur hat, wöchentlich rund 72.000 Euro. Bei ManUtd würde er wohl locker das Doppelte verdienen können.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

97 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X