Skip to main content

Trainingsstart von Sané in München

Leroy Sané ist mittlerweile beim FC Bayern angekommen. Jetzt muss er sich beweisen, denn der Königstransfer soll sich für den Rekordmeister auszahlen. Immerhin zeigt der 24-Jährige in den ersten Trainings schon sein großes Talent.

Vor einem Jahr ist der Transfer mit Leroy Sané geplatzt, weil sich dieser verletzte und sich einen schlimmen Kreuzbandriss zuzog. Er fiel fast die komplette Saison aus, aber durch die Corona-Krise sank der Preis von Sané so stark, dass der Zeitpunkt für einen Wechsel gekommen war. Sané trainiert jetzt zusammen mit Niklas Süle, der ebenfalls in der letzten Saison an einem Kreuzbandriss litt. Auch Süle war die komplette Saison über nicht auf dem Spielfeld. Deshalb trainieren die beiden jetzt zusammen und arbeiten an ihrer Fitness. Schließlich müssen sie sich im Kader erst beweisen. Während die anderen Bayern-Stars Urlaub haben, kämpfen die beiden Neulinge um einen Einsatz in der Startelf. Zumal auf Sanés Position gerade Kinglsey Coman spielt, der das Feld auch nicht einfach räumen wird. Für Süle sieht es etwas besser aus. Denn David Alaba könnte wechseln. Ist das der Fall, dürfte Süle einen Platz in der Startelf bekommen.

Fans von Fußball-Wetten können beim Sportwetten-Anbieter SkyBet viele Tipps auf Geisterspiele der kommenden Bundesliga Saison platzieren.

Hier gehts zum Skybet Bonus >>

Flügelstürmer Sané freut sich über Training

Leroy Sané wäre bereits im Jahr 2019 als Flügelstürmer zum FC Bayern gekommen. Aber die Verletzung machte den Deal zunichte. Nun ist er endlich da und er scheint auch hoch motiviert zu sein. Der Nationalspieler aus Essen steht seit Montag auf dem Trainingsrasen. Das Training mit Süle startet um kurz nach zehn Uhr. Geleitet werden die Trainingseinheiten von Holger Broich. Sané hat nach seiner ersten Übungseinheit gesagt, dass er bei den Bayern sehr glücklich wäre. Auf der Homepage des Rekordmeisters schrieb er: „Ich bin überglücklich, dass ich hier bin. Es war sehr gut, wieder auf dem Platz zu stehen und mein erstes Training zu absolvieren.“

Sané ist hochmotiviert

Süle als Abwehrspieler wird laut Hansi Flick schon im August in der Champions League spielen dürfen. Sané muss sich noch etwas länger gedulden und darf erst im September zum Bundesliga-Start auf den Rasen. Wer ihm im Training beobachtet hat, das aus Warmlaufen, kurzen Sprints sowie Dribblings und Pass-Übungen besteht, hat Sané auch gesehen, wie er ein paar Tore schoss und eine Kurzsprint-Übung eingelegte. Er wirkte dabei fit und top-motiviert. Noch knapp zwei Monate hat er Zeit. Und nächste Woche darf der 24-Jährige dann auch mit den anderen Bayern-Stars trainieren. Darauf freut sich Sané schon sehr: „Ich freue mich auf alle. Sie sind sehr, sehr hungrig. Ich kann es kaum abwarten, mit der ganzen Mannschaft zu trainieren“, sagte der 24-Jährige.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

schließen X