Skip to main content

Transfer steht: Gylfi Sigurdsson wechselt für 50 Millionen Euro von Swansea City zum FC Everton

Der FC Everton hat den Bedingungen von Swansea City für einen Transfer des isländischen Spielmachers Gylfi Sigurdsson zugestimmt und die Liverpooler werden den Walisern rund 50 Millionen Euro überweisen. Sigurdsson wird heute zum medizinischen Check erwartet, womit der Transfer zum FC Everton vollständig abgeschlossen sein dürfte. Die Geschichte zieht sich nun bereits den gesamten Sommer hin, zunächst waren die Forderungen von Swansea City für den 27-jährigen wesentlich höher. Doch Everton konnte erreichen, den Spieler etwas günstiger zu bekommen, als ursprünglich von Swansea gefordert. Dennoch ist dies der teuerste Deal für den Verein vom Goodison Park überhaupt.

Foto: Vlad1988 / Shutterstock.com

Gespräche standen am Wochenende bereits kurz vor dem Abschluss

Sigurdsson war schon bei der Tour der Waliser zur Saisonvorbereitung nicht mit dabei, nachdem das Interesse an seiner Person immer größer wurde. Er schloss sich dem Teamtraining erst wieder nach der Rückkehr aus den Staaten an, war aber nicht Teil des Aufgebotes bei der Saisoneröffnung gegen Southampton am vergangenen Samstag. Swansea wies zwei Gebote von Everton in der Vergangenheit zurück, doch der Trainer der Toffees, Ronald Koeman, sagte bereits am vergangenen Wochenende, dass der Deal kurz vor dem Abschluss stünde. Swansea Trainer Paul Clement dürfte sich über den frühen Abschluss der Gespräche freuen, bleibt ihm doch noch genug Zeit, um sich den Rest der Transferperiode nach einem geeigneten Ersatz umzuschauen. „Das Ziel ist es, dass sich die beiden Vereine früher oder später einigen“, so Clement nach dem torlosen Remis in Southampton.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

97 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X