Skip to main content

Transferfenster für Sommer-Wechsel angepasst

Die Bundesliga-Saison ist vorbei. Doch durch Corona haben sich im Fußball fast alle Termine nach hinten verschoben. So auch die Transferfenster. Wegen der Corona-Pandemie hat der Fußballbund DFB zusammen mit der FIFA eine zeitliche Anpassung für die Wechselperiode beschlossen.

Demnach öffnet das Transferfenster am morgigen Mittwoch zunächst für einen Tag und zwar am 1. Juli. Anschließend wird es eine zweite Periode von 15. Juli bis zum 5. Oktober 2020 geben, in der weitere Wechsel getätigt werden können. Das entschied der Vorstand des DFB gemeinsam mit der DFL und dem Weltverband FIFA. DFB-Vizepräsident Frymuth erklärte: „Wegen der Coronakrise und der daraus resultierenden Verschiebungen der Spielzeiten sind national sowie international Anpassungen der Wechselperioden erforderlich, sodass der bisherige Zeitraum aktualisiert werden musste.“ Das heißt, in diesem Jahr verlaufen die Transfers anders als bisher. Denn die Pandemie hat die Spielpläne durcheinander gebracht. Erstmalig wird es damit im deutschen Fußball zwei Transfer-Optionen geben. Das erste Transferfenster, dass nur einen Tag geöffnet sein wird und das zweite Transferfenster mit großzügigem Zeitahmen bedeutet, dass die Vereine rund 4 Monate Zeit haben, um auf dem Transfermarkt einzukaufen. Traditionell geht das Transferfenster der Bundesliga nur vom 1. Juli bis zum 31. August.

Bei dem Sportwetten-Anbieter Skybet können Fans Fußball Wetten auf die kommende Bundesliga Saison platzieren. Und für diese Wetten auf die Geisterspiele spielen Sommertransfers eine wichtige Rolle.

Hier gehts zum Skybet Bonus >>

Zwei Transferfenster für den Fußball

Aufgrund der Corona-Krise muss der Zeitraum der Transfers nach hinten verschoben und angepasst werden. Wie das aussehen soll, hat der DFB zusammen mit der DFL und in Abstimmung der FIFA ausgearbeitet. Bereits am Montag wurden die Pläne dazu präsentiert. Unter anderem dient das erste Transferfenster, das am morgigen Mittwoch stattfindet, und nur wenige Stunden geöffnet ist, für aktuelle Spielerverträge und Vertragsverlängerungen. Es dient dazu, Verträge, die bereits abgeschlossen sind, oder ab dem 1. Juli beginnen, abzuschließen, damit die Kicker und Clubs Sicherheit haben. Die zweite Wechselperiode, die ab dem 15. Juli startet, und damit deutlich länger ist, als in vorherigen Jahren, bietet den Clubs aus Europa die Möglichkeit genug Zeit für „möglichst lange und flexible Transfers“ ermöglicht werden. Das UEFA-Exekutivkomitee hat diese Entscheidung als Empfehlung herausgegeben, aber die Mitgliedsverbände dazu aufgefordert, den 5. Oktober als Enddatum für ihre Transferfenster festzulegen. Einen Tag müssen die neu verpflichteten Kicker dann für ihre Einsätze bei Turnieren wie der Champions League oder Europa League registriert werden.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

schließen X