Skip to main content

Transfergerücht: Alexis Sanchez vom FC Arsenal zum FC Paris St.-Germain?

Bereits seit einigen Wochen sind es vor allem Alexis Sanchez und Mesut Özil vom FC Arsenal, die im Fokus stehen. Beide Spieler haben noch einen Vertrag bis zum Sommer 2018, sollen aber bei entsprechenden Angeboten einem Wechsel gegenüber nicht abgeneigt sein. Wie nun RMC berichtet, soll der FC Paris St.-Germain aus der französischen Ligue 1 großes Interesse an dem Chilenen haben. Dabei soll es bereits Gespräche mit dem Stürmer gegeben haben, berichtet das Blatt.

Im April weitere Gespräche zwischen PSG und Sanchez?

Das Interesse von PSG war bereits zuvor schon einmal durchgesickert, dass nun aber Gespräche mit dem Berater des 28 Jahre alten Stürmers stattgefunden haben, ist eine hochinteressante Neuigkeit. Aus dem Umfeld von Alexis Sanchez soll signalisiert worden sein, dass der Stürmer das Projekt Paris St.-Germain mit seinem Coach Unai Emery sehr interessant finden soll. Gerüchten zufolge soll es noch im April ein weiteres Treffen zwischen beiden Seiten geben.

Kann PSG den FC Chelsea im Fall Alexis Sanchez übertrumpfen?

Fraglich bleibt aber, ob PSG tatsächlich eine Chance hat, den Chilenen zu verpflichten. Denn auch der FC Chelsea mit seinem Coach Antonio Conte hat dem Vernehmen nach großes Interesse an Alexis Sanchez. Sicher scheint, ein Abgang des chilenischen Stürmers vom FC Arsenal wird immer wahrscheinlicher. Allerdings wird über eine Ablösesumme von rund 50 Millionen Euro gemunkelt, die die Gunners erwarten. In London wäre man sicherlich nicht abgeneigt, wenn Alexis Sanchez bei einem Abgang PSG zum Ziel erklären würde. Denn ein Wechsel zum Londoner Rivalen FC Chelsea würde den FC Arsenal härter treffen.

Foto: CosminIftode / Shutterstock.com

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X