Skip to main content

Trauer um Nachwuchschef bei RB Leipzig: Gomez-Entdecker Thomas Albeck tot

Trauer bei RB Leipzig: Der Leiter des Nachwuchszentrums und sportliche Leiter der U14 bis U16, Thomas Albeck, ist gestorben. Wie es aus dem Leipziger Umfeld heißt, soll er an einem Herzversagen gestorben sein, wenngleich die Todesursache offiziell noch nicht bekannt geworden ist. Der langjährige Mitarbeiter des VfB Stuttgart, der seit 2013 bei RB Leipzig tätig war, wurde 61 Jahre alt.

Foto: Pressefoto Baumann

Thomas Albeck: 13 Jahre erfolgreich beim VfB Stuttgart, dann drei bei RB Leipzig

Beim VfB Stuttgart prägte Thomas Albeck lange Zeit die Jugendarbeit. Nachdem er zuvor Verbandssportlehrer beim Württembergischen Fußballverband (WFV) war, arbeitete er von 1999 bis 2012 als Jugendkoordinator beim VfB. Er gilt unter anderem als Entdecker und Förderer von Mario Gomez und Sami Khedira. Im Jahr 2013 holte ihn Ralf Rangnick gemeinsam mit Frieder Schorf von den Schwaben nach Sachsen. Das Trio leistete einst gut drei Jahre lang beim VfB gemeinsam erstklassige Arbeit. Unter der Leitung von Thomas Albeck feierte der VfB Stuttgart 15 Deutsche Meisterschaften in der A- und B-Jugend. Spieler wie Andreas Beck, Serdar Tasci, Kevin Kuranyi, Andreas Hinkel oder Christian Gentner durchliefen die Jugend unter dem gebürtigen Stuttgarter. Auch bei RB Leipzig wurde die Arbeit des nun verstorbenen Albeck hoch geschätzt.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X