Skip to main content

TSG 1899 Hoffenheim – FC Bayern München: Die letzten Duelle

Wenn es um die Geschichte der Begegnung TSG 1899 Hoffenheim gegen den FC Bayern München geht, die heute Abend um 18:30 Uhr in der Wirsol Rhein-Neckar-Arena stattfinden wird, dann ist diese durchaus als interessant zu bezeichnen, vor allem was die vergangene Saison angeht. Denn nur die TSG hat es geschafft, die Spielzeit ohne eine Niederlage gegen den Rekordmeister zu beenden – was durchaus als respektabel zu bezeichnen ist, zumal die Sinsheimer von einem sehr jungen Coach trainiert werden: Julian Nagelsmann (30). Und es gibt noch einen Grund, warum das erwähnenswert ist: Seit der Zugehörigkeit zur 1. Bundesliga im Jahr 2008 war es das erste Mal für die TSG, dass es einen Sieg gegen die Bayern gegeben hat.

Die Top Torjäger des Duells: Alles Bayern

Schauen wir uns die Liste der Torjäger und die Anzahl der erzielten Treffer einmal an, so fällt schon auf dass der FC Bayern München ein starkes Gewicht hat. Vier der fünf Spieler in dieser Liste sind auch heute noch mit im Kader und könnten ohne Weiteres heute Abend zum Einsatz kommen:

  • Mario Gómez (5 Tore)
  • Arjen Robben (5 Tore)
  • Robert Lewandowski (4 Tore)
  • Franck Ribéry (4 Tore)
  • Thomas Müller (4 Tore)

Da kann die TSG nicht mithalten, in insgesamt 18 Spielen gegen den FC Bayern konnte sich niemand wirklich hervortun – kein Wunder, bei insgesamt nur 13 erzielten Toren. Die Bayern kommen auf insgesamt 39 Treffer gegen Hoffenheim.

Foto: Imago/Lukasz Grochala/Newspix

Die Spiele der vergangenen Saison

Und trotz des statistischen Übergewichts des Rekordmeisters ist nicht gesagt, dass es dieses Mal wieder hoffnungslos wird für die TSG, im Gegenteil. Am 10. Spieltag der vergangenen Saison kam es in der Allianz Arena zum Hinspiel. 75.000 Zuschauer wollten sich die Partie, damals durchaus ein Spitzenspiel zwischen dem Tabellenführer Bayern und dem Tabellendritten Hoffenheim, nicht entgehen lassen. Und sie wurden belohnt, denn nach 16 Minuten gab es das 1:0 durch Kerem Demirbay. Jedoch ließ sich die TSG die Chance zu diesem Auswärtssieg noch nehmen – Steven Zuber brachte es fertig, nach einer Flanke von Douglas Costa den Ball im eigenen Tor unterzubringen. Sehr viel besser lief es dann am 27. Spieltag beim Rückspiel in der Wirsol Rhein-Neckar Arena in Hoffenheim. 30.000 Zuschauer waren anwesend, als Andrej Kramaric in der 21. Minute den Führungstreffer für die TSG erzielen konnte. Dabei blieb es dann, denn der Rekordmeister hatte nichts mehr hinzuzufügen. Auch damals war es das Duell zwischen dem Tabellendritten und dem Tabellenführer.

Fazit: Kein echter Favorit auszumachen

Es ist durchaus zu erwarten, dass wir es mit einer knappen Partie zu tun bekommen. Denn beide Mannschaften haben in der Vergangenheit gezeigt, dass sie sich aufeinander einstellen können.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X