Skip to main content

Sebastian Hoeneß soll Coach in Hoffenheim werden

Mit Bayern München II hat Trainer Sebastian Hoeneß gerade die Meisterschaft der dritten Liga gewonnen. Nun will ihn TSG Hoffenheim für die nächste Saison als Coach der Profimannschaft verpflichten. Ein verlockendes Angebot, dass Hoeneß wohl annehmen wird.

Die Zweitmannschaft Bayern München II war in der Dritten Liga extrem erfolgreich und hat sogar den ersten Tabellenplatz erreicht sowie die Meisterschaft gewonnen. Würden es die Regulierungen erlauben, dürfte die Zweitmannschaft des Rekordmeisters jetzt in die 2. Bundesliga aufsteigen. Aber das ist leider nicht möglich. Coach Sebastian Hoeneß und sein Team sind darüber traurig. Aber für den Trainer hat das Unglück, Glück gebracht. Denn plötzlich meldet sich der TSG Hoffenheim bei ihm, und unterbreitet ihm ein verlockendes Angebot: Er soll neuer Trainer der Profimannschaft und Nachfolger von Alfred Schreuder werden. Der junge Coach scheint mit seinem Spielstil auch bei anderen Bundesligaclubs Interesse geweckt zu haben. Jetzt muss sich der 38-Jährige fragen, ob er seine Zukunft bei den Bayern hinter sich lässt, oder bleibt.

Wenn Hoeneß bei TSG Hoffenheim Trainer werden sollte, so können Sportwetten Freunde bei SkyBet dafür die passenden Fußball Wetten finden.

Hier gehts zum Skybet Bonus >>

Hoeneß mit mehreren Bundesliga-Angeboten

Der 38-jährige Hoeneß war vor seiner Trainertätigkeit aktiver Fußballer. Der Neffe von Uli Hoeneß arbeitet erst seit 2019 als Cheftrainer für den FC Bayern München II. Aber durch seinen Onkel hat er eine enge Beziehung zum Rekordmeister aufgebaut. Dass er jetzt, nach dem Erfolg in der 3. Liga plötzlich Angebote aus der Bundesliga bekommt hat, ehrt den jungen Coach. Und dass er bei TSG 1899 Hoffenheim sogar Profitrainer werden soll, ist verlockend. Zumal er der heißeste Kandidat ist und Hoffenheim den 38-jährigen Hoeneß anderen Bewerbern, wie Zsolt Löw, der aktuell als Co-Trainer bei Paris St. Germain ist, vorzieht. In Bayern München sucht man jedenfalls schon nach einem Nachfolger für Hoeneß. Dieser hat sich aber noch nicht entschieden und um Bedenkzeit gebeten.

Hoeneß mit Hoffenheim in der Europa League

Uli Hoeneß, der Onkel von Sebstian Hoeneß, erklärte dem BR gegenüber, dass sein Neffe noch keine Entscheidung getroffen habe und erst noch nachdenken wolle. Es kann also sein, dass er das Angebot ablehnt, und bei Bayern München bleibt. Doch die Chancen sind gering, denn Hoeneß könnte nicht nur Coach der Profimannschaft in Hoffenheim werden, er könnte zudem an der Europa League teilnehmen. Denn der Club hat sich für diesen europäischen Wettbewerb qualifiziert. Gespräche laufen jedenfalls schon zwischen den beiden Parteien. Für Hoeneß wäre der Wechsel zu TSG Hoffenheim zudem die Chance, schneller als gedacht, in der Bundesliga zu coachen.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

schließen X