Skip to main content

TSG Hoffenheim: Zukunft offen – Uth knüpft Verbleib nicht an Nagelsmann

Es ist auch ein Verdienst von Markus Uth, dass die TSG Hoffenheim in der Liga derzeit auf einem starken 3. Platz steht. Schließlich ist der Stürmer mit fünf Treffern (in 7 Spielen) der torgefährlichste Spieler bei den Kraichgauern. Somit weckt der 26-Jährige natürlich auch bei anderen Klubs Begehrlichkeiten, zumal sein Vertrag nach dieser Saison ausläuft. Zwar genießt Uth großes Vertrauen von TSG-Jungtrainer Julian Nagelsmann, doch nur wegen des Coaches in Hoffenheim zu verlängern, ist für den Nationalspieler keine Option. „Trainer bleiben nicht ewig bei Vereinen. Nur für einen Trainer zu verlängern, ist eher fragwürdig“, erklärte der Torjäger im Gespräch mit der „Sport Bild“. Ohnehin hat sich der Angreifer was seine sportliche Zukunft betrifft noch nicht festgelegt.

Uth: „In Köln herrscht immer Unruhe“

„Aber generell habe ich mich noch nicht entschieden, wie es weitergeht. Ich werde mich mit meiner Familie, meinen Freunden und meinem Berater besprechen. Ob das noch vor der Winterpause sein wird, weiß ich nicht.“

Zugleich macht der gebürtige Kölner aber keinen Hehl um seine Sympathien für seinen Ex-Klub aus der Domstadt. „Köln ist meine Heimatstadt. Ich bin in Porz geboren, absoluter Karnevals-Freak. Immer wenn ich frei habe, bin ich dort. Die Stadt und der Verein liegen mir am Herzen. Aber am ersten Trainingstag habe ich mit Julian gesprochen. Er wollte mich nicht gehen lassen. Damit war das schnell erledigt. In Hoffenheim kann man sich auf Fußball konzentrieren, sich weiterentwickeln und die Zeit genießen. In Köln herrscht immer Unruhe.“ Darüber hinaus auch Torflaute, sodass man beim 1. FC Köln sicher einen treffsicheren Uth mit Kusshand nehmen würde.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X